Sportabzeichen

Realschule Bad Berleburg nutzt alternative Wege clever aus

An der Realschule Bad Berleburg werden bei weitem die meisten Sportabzeichen an den weiterführenden Schulen im Kreis Siegen-Wittgenstein abgeschlossen. Unser Gruppenfoto zeigt längst nicht alle Absolventen.

An der Realschule Bad Berleburg werden bei weitem die meisten Sportabzeichen an den weiterführenden Schulen im Kreis Siegen-Wittgenstein abgeschlossen. Unser Gruppenfoto zeigt längst nicht alle Absolventen.

Foto: Peter Kehrle

Vier von fünf Schülern der Realschule Bad Berleburg schaffen das Sportabzeichen. Auch, weil die Lehrer den Schülern Alternativen aufzeigen.

401 von 490 Schülern der Realschule Bad Berleburg haben die Sportabzeichen-Anforderungen in den Bereichen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination erfüllt. Die Quote von 81,8 Prozent ist die bei weitem beste unter den weiterführenden Schulen in Siegen-Wittgenstein. Das Sportlehrerteam um Ulrike Schulz wurde bei der Preisübergabe von den Schülern lautstark gefeiert. Auch, weil es weniger talentierten Jugendlichen Mut macht und leichtere Alternativen zu den klassischen Leichtathletik-Disziplinen aufzeigt. AOK, Kreissportbund und das Schulamt überreichten an Schulleiter Manfred Müller eine Urkunde und 100 Euro. Foto: Peter Kehrle

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben