Fußball

Torwart Davari lehnt für RWO höherklassige Angebote ab

Die RWO-Fans hat Torwart Daniel Davari mit seinen Leistungen im Tor, aber auch im Spielaufbau schnell überzeugt.

Die RWO-Fans hat Torwart Daniel Davari mit seinen Leistungen im Tor, aber auch im Spielaufbau schnell überzeugt.

Foto: Micha Korb

Oberhausen.   „Vom ersten Tag an fühle ich mich in Oberhausen sehr wohl“, sagt Torwart Daniel Davari nach seiner Vertragsverlängerung bei RWO.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

RWO-Torhüter Daniel Davari, der im Winter von Zweitligist MSV Duisburg an die Lindnerstraße gewechselt war, hat wie berichtet einen Folgevertrag, ligaunabhängig, bis 30. Juni 2021 unterschrieben. Der Deutsch-Iraner bleibt den Kleeblättern damit weitere zwei Spielzeiten erhalten.

„Ich bin extrem glücklich, dass die guten Gespräche mit Daniel nun zur allseits angestrebten Vertragsverlängerung geführt haben“, sagt Jörn Nowak, scheidender Sportlicher Leiter der Oberhausener. „Daniel hat unsere in ihn gesetzten Erwartungen bislang zur vollsten Zufriedenheit erfüllt und ist seit dem ersten Moment der erhoffte Rückhalt der Mannschaft.“

Überzeugt vom Sprung in die 3. Liga

Auch Davari freut sich, weiterhin das Trikot der Rot-Weißen zu tragen. „Vom ersten Tag an fühle ich mich in Oberhausen sehr wohl. Die Wertschätzung, die ich aus dem Vereinsumfeld erfahren durfte, ist sensationell. Der Verein hat sich sehr um mich bemüht, sodass ich das Gefühl bekommen habe, dass es der richtige Schritt sei, keines der höherklassigen Angebote anzunehmen, sondern weiterhin für RWO aufzulaufen“, so der 31-Jährige, der großes Potenzial bei seinem Team sieht. „Ich bin überzeugt, dass wir den Sprung in die 3. Liga schaffen werden – hoffentlich schon in diesem Jahr.“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben