Meinung

Hut ab vor den „Riesenpfannen“ des BTC

Andreas Nohlen

Andreas Nohlen

Oberhausen.  Der Auftakt in der Tennis-Bundesliga der Herren 30 war für den Buschhausener TC nicht nur sportlich ein Erfolg. Ein Kommentar von Andreas Nohlen

Über die Tennis-Bundesliga wird viel geredet. Ob Damen, Herren oder Altersklassen - häufig stellen Kritiker (oder auch Neider) die Frage, ob es denn tatsächlich nötig sei, sich mit „fremden“ Top-Spielern und der Marke Bundesliga auf der eigenen Anlage zu schmücken.

Wer sich das fragt, sollte mal beim Buschhausener TC vorbeischauen. Dort wird dem Besucher schnell klar, dass man für eine Mannschaft auf diesem hohen Niveau nicht nur Sponsoren, sondern vor allem viele fleißige Hände im Hintergrund benötigt, um der Veranstaltung einen würdigen Rahmen zu geben. Auch zahlreiche Kinder helfen dort regelmäßig beim Platzabziehen und erfüllen die Getränke-Wünsche der Spieler. Der gesamte Verein zieht und fiebert mit – auch, weil sich die „Stars“ nicht wie solche benehmen, sondern sich als kontaktfreudige Kumpeltypen präsentieren.

Geboten wird zudem Tennis wie im Fernsehen, und das mehr oder weniger vor der eigenen Haustüre und dazu auch noch zum Nulltarif.

Vor der Leistung von Sportwart Alex Glowacz und seinen „Riesenpfannen“ kann man jedenfalls nicht nur wegen dem Auftakt-Sieg nur den Hut ziehen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben