Schach

Hort erhält erstmalige DSB-Ehrung

Vlastimil Hort wurde von Alfred Schlya zum Ehrenmitglied des deutschen Schachbundes ernannt.

Vlastimil Hort wurde von Alfred Schlya zum Ehrenmitglied des deutschen Schachbundes ernannt.

Foto: Verein

Oberhausen.  Der OSV-Spieler Vlastimil Hort wurde eine große Ehrung zu teil. Grund sind seine außergewöhnlichen sportlichen und medialen Leistungen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Deutsche Schachbund hat bei seinem Kongress in Magdeburg den Internationalen Schachgroßmeister Vlastimil Hort zum Ehrenmitglied des Deutschen Schachbundes ernannt. Diese Ehrung wurde von dem Kongress des DSB erstmalig ausgesprochen. Neben Vlastimil Hort wurden Dr. Helmut Pfleger und Dr. Robert Hübner geehrt.

Grund dieser Ehrung sind ihre außergewöhnlichen sportlichen und medialen Leistungen für den Schachsport in Deutschland. Als Beispiel sei hierfür die Sendereihe „Schach der Großmeister“ im WDR-Fernsehen genannt, wo besonders Vlastimil Hort mit seinen humoristischen Kommentaren hervortrat.

Als Simultanspieler ist Vlastimil Hort in ganz Deutschland und darüber hinaus immer wieder ein Erlebnis bei Vereinsjubiläen. Die Ehrung fand am durch den Ehrenpräsidenten des Deutschen Schachbundes Alfred Schlya (Foto) beim Oberhausener Schachverein 1887 statt. Über diese überraschende Ehrung freut sich nicht nur Hort, sondern der ganze OSV gleich mit. Seit 18 Jahren ist er für die Oberhausener aktiv.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben