Jugendfußball

Arminia-U19 will den KFC-Sieg unbedingt „vergolden“

Jubel zum 1:0 gegen den KFC Uerdingen: Samuel Addai (l.) gratuliert dem Torschützen Shpetim Hasani.

Jubel zum 1:0 gegen den KFC Uerdingen: Samuel Addai (l.) gratuliert dem Torschützen Shpetim Hasani.

Foto: Sebastian Stachowiak

Oberhausen.  Nach dem starken 3:1-Heimsieg gegen den KFC Uerdingen wollen die A-Junioren von Arminia Klosterhardt beim Gastspiel in Velbert nachlegen.

U19-Niederrheinliga SC Velbert – Arminia Klosterhardt Sonntag 11 Uhr: Unter der Woche gab’s für die Arminia einen 8:3-Testspielerfolg beim Bezirksligisten DJK Vierlinden, wo Timo Kleer vor allem die Spieler einsetzte, die in den bisherigen drei Saisonspielen nicht oder nur wenig zum Einsatz gekommen sind. „Bei so einem breiten Kader wie unserem ist es wichtig, den Jungs zu zeigen, wie wichtig sie sind. Denn wir brauchen jeden einzelnen von ihnen für diese lange Saison“, war der Trainer mit der Leistung im Test zufrieden.

Nun steht in der Liga die bereits dritte Auswärtspartie an. Gegen den SC Velbert, bisher ein Sieg auf der Habenseite, soll das 3:1 vergangene Woche gegen den KFC Uerdingen „vergoldet werden“, wie es Kleer ausdrückt. „Es gilt klare Kante zu zeigen und sofort hellwach zu sein. Denn wenn du erstmal in Rückstand gerätst, wird es in dieser Liga verdammt schwer, zurück zu kommen.“

Doch Sorgen macht sich der Linienchef nicht. „Wir wollen uns von Spiel zu Spiel steigern.“

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben