Feldhockey U21

Uhlenhorsterin Maren Kiefer trifft bei zweitem Sieg

Maren Kiefer (r.) traf für Deutschland zum 1:0.

Maren Kiefer (r.) traf für Deutschland zum 1:0.

Foto: Jörg Schimmel / FUNKE Foto Services

Mit dem zweiten Sieg im zweiten Spiel löst die deutsche U21 Nationalmannschaft das Ticket für das Halbfinale bei der Europameisterschaft.

Schon vor dem letzten Gruppenspiel haben sich die deutschen U21-Juniorinnen bei der Feldhockey-Europameisterschaft in Valencia für das Halbfinale qualifiziert. Aber nicht nur das. Sie können nach dem 3:1 (2:0)-Erfolg über England am Dienstagabend auch nicht mehr vom ersten Platz in der Gruppe B verdrängt werden. Damit geht das Team, zu dem die Uhlenhorster Bundesligaspielerinnen Katharina und Maren Kiefer zählen, im Halbfinale vermutlich dem Favoriten Niederlande aus dem Weg.

Maren Kiefer markiert das 1:0

Das deutsche Aufgebot von Trainer Akim Bouchouchi erwischte im Duell gegen England einen sehr guten Start. Stürmerin Maren Kiefer wurde in der dritten Minute zum ersten Mal eingewechselt. Zwei Minuten später gelang ihr per Stecher in den Winkel der 1:0-Führungstreffer. Noch vor dem Ende des ersten Viertels erhöhte Naomi Heyn per Strafecke auf 2:0 (13.). Die Engländerinnen verkürzten gut vier Minuten vor dem Abpfiff durch Nicole Bowen per kurzer Ecke auf 1:2. In der Schlussminute sorgte schließlich die Ex-Uhlenhorsterin Emma Boermans für den 3:1-Endstand.

Torschützin Maren Kiefer meinte: „Es war ein tolles Gefühl, den ersten Treffer in dieser Partie erzielt zu haben. Nach einem guten Start haben wir am Ende dank einer unfassbar guten Teamleistung einen Arbeitssieg errungen.“ Im letzten Gruppenspiel treffen die Deutschen auf Belgien (Donnerstag, 11.15 Uhr).

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben