Tennis

Mülheimer Felix Lucht stellt dem Favoriten ein Bein

Felix Lucht gewann am Kahlenberg und auch in der Gesamtwertung in der Altersklasse U18.

Felix Lucht gewann am Kahlenberg und auch in der Gesamtwertung in der Altersklasse U18.

Foto: Tamara Ramos / FUNKE Foto Services

Mülheim.  Der Mülheimer Head-Sommer-Circuits findet beim Kahlenberger HTC sein großes Finale. Dort wurden auch die Gesamtsieger geehrt.

Seinen Heimvorteil genoss Felix Lucht auf den Tennisplätzen an der Mintarder Straße. Der 15-jährige Nachwuchsspieler des Kahlenberger HTC setzte sich in der U18-Juniorenklasse durch. Das Finale gegen den Top-Favoriten Konstantin Pols vom Korschenbroicher TC war einer der Höhepunkte beim Abschlussturnier des 1. Mülheimer Head-Sommer-Circuits für Kinder und Jugendliche in den Altersklassen U8 bis U18.

Felix Lucht gewann den ersten Durchgang im Finale gegen Konstantin Pols souverän mit 6:0. Erst im zweiten Satz konnte sein Rivale dagegenhalten. Lucht behielt aber mit 6:4 die Oberhand. Zuvor hatte der Kahlenberger seinen Rivalen Alexander Borgards (MTV Kahlenberg) mit 6:0, 6:1 ausgeschaltet. Einen beachtlichen dritten Platz belegte in dieser Konkurrenz Luca Guth vom TC Raadt. Er musste sich schließlich Felix Lucht mit 0:6, 0:6 geschlagen geben.

Jan Thissen wechselt nach Mülheim

Ebenso souverän wie Felix Lucht setzte sich Jan Thissen bei den U14-Junioren durch. Uwe Schumann, KHTC-Jugendwart und Chef der dort beheimateten Tennisakademie PMTR, gab nach dem Match bekannt, dass Thissen sich nach dieser Saison dem Verein an der Mintarder Straße anschließen und die KHTC-Jugend verstärken wird. In den weiteren Junioren-Wettbewerben triumphierten der Aachener Überraschungssieger Julius Uttermann (U12) und der Dorstener Jasper Surholt (U10).

Ein weiteres Finale fand mit Mülheimer Beteiligung statt. Als ungesetzte Spielerin tauchte Selina Kroll im U18-Endspiel auf. Die KHTC-Spielerin besiegte die Raadterin Henrike Bierwirth, die an Position eins gesetzte Kamp-Lintforterin Anthea Weiland sowie die Duisburgerin Sophia Lettgen. Im Finale unterlag Kroll der an zwei gesetzten Jule Braig von der DJK VfL Billerbeck mit 5:7 und 2:6.

Wie schon bei den Circuitturnieren beim TK Heißen und beim TC Raadt zuvor landete Lina Müller auf einem Top-Platz. Die Raadterin wurde im Feld der U18-Juniorinnen Dritte.

Positives Fazit nach der Premiere

Den dritten Rang belegte auch Müllers Vereinskollegin Katharina Prümer bei den U14-Juniorinnen. Sie scheiterte erst an der späteren Turniersiegerin Ksenia Sokolova vom TC Grün-Weiß Frohlinde aus Castrop-Rauxel. Emmi Mitrovic (Herdecker TV) blieb bei den U12-Juniorinnen ungeschlagen. Die U9-Wettbewerbe gewannen Megan Latifaj (TG Bochum 49) und Felix Niekamp (TC Grunewald Duisburg). Erfolgreich in der Altersklasse U8 waren Emmy Slunitschek (TC Homberg-Meiersberg) und Bent Brankamp (Unterbacher TC Düsseldorf).

KHTC-Jugendwart Uwe Schumann zog nach der Premiere des Mülheimer Sommer-Circuits ein zufriedenstellendes Fazit: „Grundsätzlich sind wir mit den Teilnehmerzahlen zufrieden. Wir wünschen uns aber auch noch mehr Turnier-Reisegruppen, die auf den drei Anlagen dann ihre Zelte aufschlagen können. Leider nimmt diese Übernachtungsform bei Turnierreisen immer mehr ab. Dabei ist das für die Kinder und Jugendlichen stets ein tolles Erlebnis.“

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben