Tennis US Open

Mats Moraing verliert bei den US-Open in New York

Mats Moraing schied in New York in der ersten Qualifikationsrunde aus.

Mats Moraing schied in New York in der ersten Qualifikationsrunde aus.

Foto: Dieter Meier

New York/Mülheim.  Der Mülheimer Tennisprofi Mats Moraing muss weiter auf das Erreichen des Hauptfeldes bei einem Grand-Slam Turnier warten.

Bereits in der ersten Runde im Qualifikationswettbewerb für die US Open in New York ist Mats Moraing ausgeschieden. Der Mülheimer, der für den Zweitligisten TC Essen-Bredeney aufschlägt und mit diesem Team in der abgeschlossenen Saison als Tabellenzweiter knapp den Aufstieg verpasst hat, unterlag dem in der Qualifikation an Position 30 gesetzten Weißrussen Ilya Ivashka mit 3:6 und 0:6. In der aktuellen ATP-Weltrangliste steht Ivashka auf Platz 143, Moraing belegt die Position 169.

In Wimbledon hat es auch nicht geklappt

Zuvor hatte Moraing auch beim Rasen-Klassiker in Wimbledon versucht, das Hauptfeld zu erreichen. Dort scheiterte er allerdings in der zweiten Qualifikationsrunde. Damit muss der 27-Jährige weiterhin auf eine Teilnahme im Hauptfeld eines der vier Grand-Slam Turniere warten.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben