Tennis

Kahlenberger Felix Lucht holt den Titel beim Sommer-Circuit

Lina Müller vom TC Raadt wurde auf heimischer Anlage Dritte bei den  U16-Juniorinnen.

Lina Müller vom TC Raadt wurde auf heimischer Anlage Dritte bei den U16-Juniorinnen.

Foto: Michael Dahlke / FUNKE Foto Services

Mülheim.  Der 15-jährige Tennisspieler vom KTHC siegt im Finale des Turniers beim TC Raadt gegen seinen Teamkollegen Christoph Gayk in der Altersklasse U18

Eine gute Figur gaben die Mülheimer Tennis-Nachwuchsspieler beim zweiten Turnier im Rahmen des erstmals durchgeführten Head-Sommer-Circuits für Kinder und Jugendliche im Alter von acht bis 18 Jahren ab. Auch der TC Raadt präsentierte sich bei der ersten Ausrichtung eines Jugendturniers mit Wertung für die deutschen Ranglisten in seiner Vereinsgeschichte in Bestform. Die rund 80 Teilnehmer fühlten sich sehr wohl.

Lokalmatador Felix Lucht vom Kahlenberger HTC ist erst 15 Jahre alt und spielte auf der Raadter Anlage an der Horbeckstraße trotzdem in der U18-Konkurrenz mit. Und das mit großem Erfolg. Er besiegte den an Position eins gesetzten Tim Bode (TC Rot-Weiß Alsdorf) überraschend klar mit 6:0 und 6:1.

Anschießend konnte er auch die Begegnung mit seinem Vereinskollegen Christoph Gayk mit 6:1, 6:1 für sich entscheiden und anschließend den Siegerpokal entgegen nehmen. Christoph Gayk landete damit auf dem zweiten Platz.

Auch Nick Lemke spielt in der höheren Altersklasse

Auch der zwölfjährige Nick Lemke spielte in Raadt bereits in einer höheren Altersklasse. Bei den U14-Junioren schaltete er Ben Walheim (TC Eintracht Duisburg) mit 6:0, 6:0 und den an Position zwei gesetzten Felix Brandes (TC Sportpark Moers-Asberg) mit 7:6, 3:6, 10:8 aus. Erst im Finale musste sich Lemke dem Top-Favoriten Jan Thissen (TC Kaiserswerth) mit 4:6, 4:6 geschlagen geben.

Bei den U16-Junioren setzte sich der an Position eins gesetzte Oberhausener Simon Dubiel durch. Dritter wurde Alexander Borgards vom MTV Kahlenberg. Bei den U12-Junioren landete Jan Köpf vom TV Bissingen/Teck aus Württemberg auf dem ersten Rang.

Dessen Schwester Mia Köpf konnte die U16-Juniorinnenkonkurrenz gewinnen. Dritte wurde Lina Müller vom Ausrichter TC Raadt. Die Mülheimerin unterlag der späteren Siegerin Mia Köpf mit 2:6, 3:6. Den Pokal für den Triumph in der U14-Klasse nahm Ksenia Sokolova vom TC Grün-Weiß Frohlinde aus Castrop-Rauxel entgegen. Lotta Lettgen (Dinslakener TG Blau-Weiß) blieb bei den U12-Juniorinnen ohne Niederlage. Dritte wurde hier Luzie Engelke vom Kahlenberger HTC.

Die Kleinsten kämpfen um Pokale

Nicht um Ranglistenpunkte, aber auch um Pokale und Sachpreise spielten die Mädchen und Jungen in den Altersklassen U10, U9 und U8. Die Siegerliste — U10-Jungen: Matti Schulte (TG Willich), U10-Mädchen: Lynn Lemke (HTC Uhlenhorst), U9: Felix Niekamp (TC Grunewald Duisburg), U8: Levi Platen (Kahlenberger HTC).

Am Montag endet der Circuit auf der Anlage an der Mintarder Straße. Die ersten Partien beim vom Kahlenberger HTC und der Tennisakademie PMTR organisierten Turnier beginnen um 10 Uhr. Fast alle Endspiele finden gleichzeitig um 16 Uhr statt.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben