HANDBALL

HSV Dümpten feiert den Tag des Handballs

Vor allem der Nachwuchs steht beim bundesweiten Tag des Handballs, an dem sich auch der HSV Dümpten beteiligt, am Samstag im Mittelpunkt.

Vor allem der Nachwuchs steht beim bundesweiten Tag des Handballs, an dem sich auch der HSV Dümpten beteiligt, am Samstag im Mittelpunkt.

Foto: Michael Dahlke / FUNKE Foto Services

Mülheim.  Dümptener beteiligen sich an bundesweitem Aktionstag. Kinder können an der Boverstraße zum ersten Mal das neue Abzeichen des DHB ablegen

Der Deutsche Handballbund (DHB) hat für den 26. Oktober den Tag des Handballs ausgerufen. Bundesweit beteiligen sich rund 170 Vereine mit unterschiedlichen Aktionen an der Initiative. Auch in Mülheim wird gefeiert, der HSV Dümpten lädt in der Sporthalle Boverstraße zum Familien-Handball-Fest ein.

Ab 11 Uhr öffnet die Sporthalle ihre Pforten und der Verein erwartet alle großen und kleinen Handballer. Dabei kann der Nachwuchs unter anderem das neue „Hanniball“-Abzeichen ablegen. Dabei müssen die Kinder an unterschiedlichen Stationen vom DHB vorgegebene Übungen und Spielformen absolvieren und bekommen dafür Punkte.

„Dabei ist es egal, ob man noch nie einen Handball in der Hand hatte oder bereits aktiv im Verein spielt“, versichert Leonie Homberg, die neue Jugendleiterin des HSV Dümpten. Je nachdem wie viele Punkte man erwirbt, erhält man anschließend das Abzeichen in Gold, Silber oder Bronze. Zudem lockt der HSV mit zahlreichen Give-Aways des DHB, wie Einmal-Tattoos, Autoaufkleber oder Autogrammkarten der Bundesligastars.

Verschiedene Spiel- und Übungsformen

Neben verschiedenen Pass-, Fang- und Wurfübungen ist an den Stationen auch viel Kreativität und Spielwitz gefragt. Zum Beispiel beim „Goalcha“, einer Art Street-Handball, das in Anlehnung an Streetball nur auf ein Tor gespielt wird. Dabei ist die angreifende Mannschaft immer in der Überzahl. Die körperlose Spielweise soll zudem das Fair-Play in den Mittelpunkt stellen. „Holf“ dagegen ist eine Mischung aus Handball und Golf, wo der Ball mal nicht unbedingt nur zwischen den Pfosten landen muss. Als Ziele dienen stattdessen Weichbodenmatten, Basketballkörbe oder sogar mal ein Notausgangsschild.

„Die Übungen richten sich zwar eher an die Kinder, aber die Eltern dürfen auch gerne mitmachen“, erklärt Homberg schmunzelnd. Gelegenheit dazu bietet zum Beispiel die „Familienprellstaffel“, bei der man mit der linken oder rechten Hand (teilweise auch abwechselnd) seine Dribbelkünste und Schnelligkeit unter Beweis stellen kann.

Länderspiel wird ab 14.30 Uhr übertragen

An den einzelnen Stationen wird es zudem professionelle Anleitung durch die Dümptener Damen und Herrenmannschaften geben. Wem dies noch nicht genügt, der kann sich auch gleich Anregung von ganz oben holen. Denn ab 14.30 Uhr wird das Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Kroatien live aus Hannover mit einem großen Beamer in der Halle übertragen.

Das Duell von Uwe Gensheimer, Andreas Wolff & Co. bildet das Hauptevent beim Tag des Handballs. Dabei ist nach so viel Sport auch für das leibliche Wohl gesorgt. Eine vorherige Anmeldung ist nicht nötig, benötigt werden lediglich Hallenschuhe und Sportklamotten.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben