Zweite des SC Drolshagen nach wie vor in Quarantäne

Der SC Drolshagen bittet seine Zuschauer, am Sonntag frühzeitig zum Buscheid zu kommen.

Der SC Drolshagen bittet seine Zuschauer, am Sonntag frühzeitig zum Buscheid zu kommen.

Foto: WP

Der SC Drolshagen ist von Corona direkt betroffen. Die Spieler der zweiten Mannschaft sind in Quarantäne. Daher fiel am vergangenen Sonntag die Partie der Fußball-Kreisliga B beim SV Rahrbachtal aus, und auch am Sonntag muss die Elf pausieren. Bitter in dieser Mammutliga mit 19 Mannschaften.

Tobias Stahlhacke, Sportlicher Leiter des Klubs vom „Buscheid“, betont: „In der zweiten Mannschaft sind alle getestet worden. Keiner positiv, alle Tests negativ“. Dennoch gilt die Quarantäne. Wieso? „Angeblich war gegen das Corona-Konzept verstoßen worden“, antwortet Stahlhacke, „angeblich bestand die Gefahr, das der eine den anderen angesteckt hat. Deshalb sind die Jungs zwei Wochen in Quarantäne“. Die durchweg negativen Tests würden eher zeigen, dass man „hier oben alles richtig“ gemacht habe.

Frühzeitig erscheinen

Zwei Dinge sind ihm wichtig. Der Appell an die Zuschauer: „Dass sie trotz der Situation, Masken und so weiter, kommen. Das hat die Truppe nach den guten Leistungen der letzten Wochen verdient“.

Tobias Stahlhacke bittet darum, frühzeitig am Sportplatz zu erscheinen, um Ballung zu vermeiden. Anstoß ist um 15.30 Uhr. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. „Machen wir nicht mehr“, sagt Stahlhacke, „wir erwarten nicht so viele. In Berchum hatte Brilon 20 Zuschauer dabei, damit werden wir locker fertig“.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben