Fußball-Kreisliga B

SG Albaum/Heinsberg: José Fernandez wird 2021/22 Trainer

José Fernandez wird ab Sommer Trainer bei der SG Albaum/Heinsberg. Links Maximilian Bals, Vorstand.

José Fernandez wird ab Sommer Trainer bei der SG Albaum/Heinsberg. Links Maximilian Bals, Vorstand.

Foto: sg / SG

Albaum/Heinsberg.  Die SG Albaum/Heinsberg hat einen Nachfolger für Trainer Bernd Beckmann gefunden.

In der kommenden Saison coacht kein Geringerer als José Fernandez den Fußball-B-Kreisligisten aus der Gemeinde Kirchhundem. Am Montag gab José Fernandez (47) seine Zusage als Trainer für die kommende Spielzeit. „Über die Fähigkeiten von José Fernandez gab es keine zwei Meinungen. Wir haben uns sehr gefreut, dass er uns die Zusage gegeben hat. Es tut uns als Spielgemeinschaft sehr gut, dass wir einen namhaften Fußballer als Trainer verpflichten konnten", freut sich Maximilian Bals Vorstandsmitglied der SF Albaum.

Erstes Trainerengagement im Ostkreis

Der 47-jährige Olper ist in Fußballerkreisen eine bekannte Größe. Für den ehemaligen Ottfinger, dort war er von 1995 bis 2008 aktiv, ist es das erste Trainerengagement im Ostkreis. Zum Ende seiner erfolgreichen Spielerkarriere wechselte der Mittelfeldstratege José Fernandez als Spielertrainer zum FC Altenhof. 2011 bis 2013 trainierte er Kleusheim/Elben, es folgten Engagements in Kreuztal, beim SV Rothemühle, GW Siegen und Türk Geisweid.

José Fernandez: „Nach den sehr guten Gesprächen mit den SG-Verantwortlichen habe ich richtig Lust auf diese Traineraufgabe. Ab Sommer bin ich Teil der SG Albaum/Heinsberg. Neben der 'normalen Arbeit' ist es mir ganz wichtig, die Entwicklung junger Spieler zu fördern und zu begleiten."

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben