Fußball

Serkenrode/Fretter winkt Platz eins in der Bezirksliga

Jan Hüttemeister (links) und seinem Team winkt die Tabellenführung.

Jan Hüttemeister (links) und seinem Team winkt die Tabellenführung.

Foto: martin droste

Serkenrode.  Stürmt die SG Serkenrode/Fretter am Sonntag an die Tabellenspitze der Fußball-Bezirksliga 4?

Die Möglichkeit besteht: Sollten die Frettertaler ihr Heimspiel gegen den Fünften VfB Marsberg (Anstoß 15 Uhr in Serkenrode) gewinnen und Spitzenreiter Bad Wünnenberg/Leiberg in Sundern verlieren, dann erobert das Team aus dem Kreis Olpe die Spitzenposition.

Aber soweit denkt Christian Günther noch gar nicht. Der SG-Spielertrainer freut sich auf das Spitzenspiel gegen Marsberg und genießt die aktuelle Tabellensituation. „Wir denken positiv und wollen etwas mitnehmen“, setzt Günther sich und seine Mannschaft aber nicht unter Druck, unbedingt gewinnen zu müssen. Mit Simon Keine, dem wegen einer Bänderverletzung eine mehrwöchige Pause droht, und Moritz Heimes (Oberschenkelprobleme) fallen zwei wichtige Spieler gegen offensivstarke Gäste aus. Marsberg hat immerhin schon 18 Mal ins gegnerische Tor getroffen, für die Hälfte davon sind Manuel Götte (5) und Kevin Kraemer (4) verantwortlich.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben