Fußball

Rodejohann und Koulaxidis, zwei Schiedsrichter-Urgesteine

Die Schiedsrichter-Jubilare Konstantin Koulaxidis (3. v.r.), Wolfgang Gabler (4. v.r.), Thomas Schücke, Dietmar Ulbrich und Marius Gerigk mit Marco Cremer und Joachim Schlüter (von rechts).

Die Schiedsrichter-Jubilare Konstantin Koulaxidis (3. v.r.), Wolfgang Gabler (4. v.r.), Thomas Schücke, Dietmar Ulbrich und Marius Gerigk mit Marco Cremer und Joachim Schlüter (von rechts).

Foto: Lothar Linke

Kirchveischede.  Auf ihrer letzten Schulung ehrten die Schiedsrichter des Kreises Olpe ihre Jubilare.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Kein Mensch, der ihn sieht, würde es für möglich halten, dass dieser Mann 75 Jahre alt ist. Was Konstantin Koulaxidis so jung hat bleiben lassen, ist spekulativ. Aber eine 45 Jahre lange Karriere als Fußball-Schiedsrichter dürfte dazu beigetragen haben. Stichwort. Bewegung in der frischen Luft, Kommunikation mit jungen Menschen, die Herausforderung, blitzschnell und präzise zu entscheiden.

Als die Schiedsrichtervereinigung des Kreises Olpe in Kirchveischede zur letzten Schulung des Jahres zusammen kam, hatte sie traditionell ihre Ehrungen auf die Agenda gesetzt. Und hier war Koulaxidis, der für die SpVg Olpe pfeift, mit einen 45 Jahren an der Pfeife im Reigen der Geehrten vorn mit dabei. Er erhielt aus den Händen des FLVW-Kreisvorsitzenden Joachim Schlüter und Marco Cremer, den Vorsitzenden des Kreis-Schiedsrichter-Ausschusses, einen Geschenkkorb plus Urkunde.

Zwar lag Koulaxidis vorn, aber nicht ganz vorn. Denn sein Vereinskollege und Ehrenmitglied der SpVg Olpe, Franz-Josef Rodejohann, übertrumpfte ihn noch. Auf sagenhafte 55 Jahre kommt das Urgestein vom Olper Kreuzberg. Krankheitsbedingt konnte Franz-Josef Rodejohann der Ehrung nicht beiwohnen. Doch wird ihm die Urkunde noch persönlich übergeben.

Wolfgang Gabler ist 40 Jahre dabei

Vier volle Jahrzehnte dient Wolfgang Gabler von der SpVg Oberveischede dem Schiedsrichterwesen. Auch er wurde mit einer Urkunde ausgezeichnet und mit einem Präsentkorb belohnt. Verdienste hat sich Gabler über die Schiedsrichtertätigkeit hinaus auch als langjähriger Staffelleiter im Kreis Olpe erworben.

Auf 30 Jahre als Unparteiischer blickt Ralf Harnischmacher vom SV Rothemühle zurück, 25 Jahre dabei ist Heinz-Josef Struwe, der für Rot-Weiß Lennestadt pfeift. Auf 20 Jahre kommen Dietmar Ulbrich (Eintracht Kleusheim, schon 2018), Oliver Hetzel (SV Ottfingen) und Thomas Schücke (FSV Gerlingen), zehn Jahre aktiv ist KSA-Mitglied Marius Gerigk vom VSV Wenden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben