Aktion

DFB-Pokal macht am 18. April Station in Olpe

25. Mai 2019: Manuel Neuer (FC Bayern München) stemmt den Pokal in die Luft.

25. Mai 2019: Manuel Neuer (FC Bayern München) stemmt den Pokal in die Luft.

Foto: Getty Images

Olpe.  Der DFB-Pokal macht Station in Olpe. Nein, nicht im Kreuzbergstadion, nicht in Gestalt eines Spiels gegen die SpVg Olpe. Sondern leibhaftig.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Trophäe wird am Samstag, den 18. April auf dem Kurkölner Platz ausgestellt. An diesem Tag haben die Fans die Chance, den 52 Zentimeter hohen, 5,7 Kilogramm schweren und mit 42 Edelsteinen dekorierten Pott inmitten der Kreisstadt mit eigenen Augen zu sehen.

Möglich geworden ist das durch die erfolgreiche Bewerbung der Ergo-Vertretung in Olpe. Die Versicherung ist Sponsor des Pokalwettbewerbs und Initiator dieser Aktion.

Vier Stationen bundesweit

Vier Stationen waren zu vergeben. Olpe ist nun eine davon. Was das bedeutet, zeigt die Zahl, die Mark Mühlhaus, Ergo-Vertretung Olpe, nennt: „Etwa 7000 Vermittlungen haben sich bundesweit beworben.“

Dass Olpe unter den tausenden Mitbewerbern einer dieser vier glücklichen Gewinner ist, ist der Bewerbung zu verdanken, die die Olper auf der Ergo-internen Seite hinterlassen haben. Mühlhaus: „Im Grunde war es ein Bewerbungsmarathon, in dem anzugeben war, warum der Pokal in Olpe Station machen soll.“ Und was war die Antwort? „Wir haben Erfahrung aus 2004, als wir Schalke on Tour hier hatten,“ berichtete Mühlhaus. Damals war Ergo noch Victoria. Schalke-Sponsor. „Außerdem,“ so Mark Mühlhaus weiter, habe man wohl sehr plausibel vermitteln können, dass die Region fußballverrückt ist.

Nun wird es nicht so ein, dass der Pokal einsam und allein auf dem Platz steht. Es wird ein Programm drumherum angeboten. So wird der dreistöckige DFB-Tourbus, eine Art Museum, vor Ort sein. Auch werden kleine Zelte aufgebaut mit vielem, was die Fans interessiert. Später mehr.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben