Fußball

Alter Sportplatz in Möllmicke: Einmal im Jahr rollt der Ball

Ein Bild aus dem Mai 2019: Einmal im Jahr herrscht reges Leben auf dem früheren Sportplatz des FC Sportfreunde Möllmicke - wenn ehemalige VSVer mit ihren Familien dort auflaufen.

Ein Bild aus dem Mai 2019: Einmal im Jahr herrscht reges Leben auf dem früheren Sportplatz des FC Sportfreunde Möllmicke - wenn ehemalige VSVer mit ihren Familien dort auflaufen.

Foto: Privat

Möllmicke.  Vergessen, verlassen: Das gilt für viele ehemalige Fußballplätze im Kreis Olpe. Auf einem jedoch herrscht einmal im Jahr reges (Fußball-)Leben.

„Mit Interesse habe ich den Artikel zum alten Möllmicker Sportplatz im Rahmen eurer Serie ,Alte Sportplätze: Vergessen, verlassen’?“ gelesen“, schrieb uns Nils Lüke, langjähriger Fußballer des VSV Wenden und heute Co-Trainer des Landesligisten.

Tatsächlich deutet kaum noch etwas auf einen Fußballplatz hin. Dennoch findet dort noch einmal im Jahr ein Fußballspiel statt, verriet uns Nils Lüke. Jährlich zum 1. Mai wandern mehr als zehn Familien rund um den im Artikel genannten Jagdhüttenbesitzer Olaf Koch eben zu dieser Hütte beziehungsweise zum ehemaligen Sportplatz.

Viele der Familienväter sind (ehemalige) VSVer und betreten damit quasi „Feindesland“, wie Nils Lüke es schmunzelnd formulierte. Nach dem Erreichen des „alten“ Sportplatzes, einer Stärkung am Grill und der Versorgung mit Kaltgetränken steht traditionell das Spiel zwischen Eltern und Kindern auf dem Programm. Lüke: „Ob das nicht ganz saubere Passspiel der Väter am holprigen Untergrund oder eher an den Kaltgetränken liegt, lässt sich nicht wirklich sagen. Jedenfalls werden alle technische Mängel durch Einsatz und Spaß ausgeglichen.“

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben