Sportstätten

Vereinshalle ist wieder geöffnet

In der Halle des TVD ist der Übungsbetrieb angelaufen.

In der Halle des TVD ist der Übungsbetrieb angelaufen.

Foto: Willy Schweer

Hemer.  TVD lässt den Betrieb anlaufen und bereitet die Baumaßnahmen vor.

Es tut sich was in der Vereinsturnhalle des TV Deilinghofen, und das gleich in zweifacher Hinsicht. Zum einen kann wieder trainiert werden, zum anderen darf die Umsetzung der Renovierungsarbeiten bald starten.

In Hemer bleiben die städtischen Sporthallen in diesem Monat noch geschlossen, aber in den vereinseigenen kann der Betrieb anlaufen. So auch beim TVD. Eine Seniorinnengruppe versammelt sich wieder zum gemeinsamen Training, und die Rhönradgruppe ist von der (noch geschlossenen) Schulturnhalle zur Halle an der Erborst gewechselt. „Nur Kinderturnen werden wir vorläufig nicht anbieten“, erläutert der Vereinsvorsitzende Andre Mörschler und verweist auf das Problem, in dieser Altersstufe auf Abstände zu achten. Überdies sei Hilfestellung oft unumgänglich.

In der Halle sollen möglichst bald auch die Arbeiten für eine neue Heizungsanlage anlaufen. Der Verein hatte im Rahmen des NRW-Förderprogramms „Moderne Sportstätte 2022“ einen Zuschuss in Höhe von 105.000 Euro bewilligt bekommen. Die Gesamtkosten liegen bei 150.000 Euro. „Wir sind jetzt in der Angebotsphase“, berichtet Mörschler von Gesprächen mit Fachplanern. Drei Angebote muss der Verein einholen, danach kann er die NRW-Bank kontaktieren, um das Geld abzurufen. „Unser Wunsch ist es, bis zu den Herbstferien fertig zu werden, aber das hängt natürlich auch davon ab, wie schnell man jetzt Handwerker bekommt“, ergänzt der Vereinschef.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben