Fußball

Unterhaltsame Spiele und viele Tore

Viel Spaß hatten die jungen Kicker beim Dröscheder Turnier.

Viel Spaß hatten die jungen Kicker beim Dröscheder Turnier.

Foto: Dennis Echtermann

Dröschede.   600 Nachwuchskicker aus zehn Fußballkreisen beim Dröscheder Pfingstturnier.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zum nunmehr 28. Mal hatte die Dröscheder Borussia zum Jugend-Pfingstturnier ins ESO-Stadion Auf der Emst geladen. Etwa 600 Jugendfußballer spielten an zwei Tagen in verschiedenen Altersklassen um den Sieg.

Den Auftakt allerdings bildete am Freitag das Elternturnier. Die zehn teilnehmenden Mannschaften hatten eine Menge Spaß auf und neben dem Platz. Abgerundet wurde der freitägliche Kick mit einem gemütlichen Beisammensein und Livemusik.

Am Samstag und Sonntag waren 56 Teams aus insgesamt zehn Fußballkreisen des FLVW der Einladung der Borussen gefolgt. In insgesamt 172 Spielen wurde fairer, spannender und gutklassiger Fußball mit vielen Toren geboten. Der Veranstalter zeigte sich mit der Besucherresonanz - vor allem am Sonntag - sehr zufrieden.

Turnierorganisator zieht erneut eine positive Bilanz

In den Altersklassen der G- und F-Junioren fand nach den Gruppenspielen - welche mit viel Freude und Begeisterung ausgetragen wurden - die Siegerehrung mit allen 14 Teams statt. Bei den E-Junioren kamen drei heimische Mannschaften unter die ersten Vier. Turniersieger wurde hier die Reserve des FC Iserlohn, die sich im Finale gegen den Holzwickeder SC II mit 4:3 im Elfmeterschießen durchsetzte. Die Erste des FCI sicherte sich im „kleinen Finale“ mit einem 5:0-Erfolg über den ASSV Letmathe den dritten Platz.

Beim abschließenden D-Juniorenturnier landete mit dem FC Iserlohn II lediglich ein heimischer Vertreter unter den ersten vier platzierten Mannschaften. Jeweils denkbar knapp mit 0:1 verloren die Iserlohner zunächst das Halbfinale gegen Eintracht Dortmund und an schließend gegen die SpVg Hagen das Spiel um Platz drei.

Turnierorganisator Torsten Schulze zog nach den drei Turniertagen wieder eine durchweg positive Bilanz: „Das war einmal mehr eine rundum gelungene Veranstaltung auf und neben dem Platz. Die Borussia hat sich gut präsentiert. Unser Dankeschön gilt allen Helferinnen und Helfern, den Schiedsrichtern sowie unseren Sponsoren und Gönnern.“

Nur durch das Engagement jedes Einzelnen sei das Turnierwochenende wieder so erfolgreich gewesen und habe man zahlreiche, kurzfristige Absagen kompensieren können. Diesbezüglich lobte Schulze besonders den Nachbarn Iserlohner TS, der in drei Altersklassen spontan eingesprungen war. „Wir freuen uns bereits jetzt auf die 29. Auflage im kommenden Jahr“, versicherte der Turnierorganisator abschließend.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben