Eishockey

Spendenaufruf der Young Roosters

Die Young Roosters bitten um Unterstützung.

Die Young Roosters bitten um Unterstützung.

Foto: Privat

Iserlohn.  Die Namen besonders großzügiger Unterstützer werden auf künftigen Trikots verewigt.

Die Young Roosters haben vor dem Hintergrund ihrer existenzbedrohenden finanziellen Schieflage eine Spendenaktion gestartet. „Lasst aus Tradition und Gegenwart nicht Geschichte werden“ lautet die Botschaft. Wie berichtet fehlt dem Nachwuchs der Iserlohn Roosters ein Betrag in sechsstelliger Höhe, um den Trainings- und Spielbetrieb über das Jahresende hinaus sichern zu können. Die Schwierigkeiten liegen in der Corona-Krise und den tiefgreifenden Auswirkungen auf das Eishockey begründet.

In einem elektronischen Flyer heißt es: „Aufgrund der Verzögerung des Spielbetriebes unserer DEL–Mannschaft und der damit verbundenen Einnahmen am Nachwuchsverkaufsstand, sowie der Aussetzung des Fünf-Sterne-Bonus gehen Beträge im fünfstelligen Bereich verloren.“ Insgesamt ist das Loch noch größer.

Weitere Aktionen sind in der Vorbereitung

Bei der nun gestarteten Spendenaktion, die eine Idee des Marketingkreises ist, handelt es sich laut Swen Freeth, Geschäftsführer der Young Roosters, um den ersten Rettungsanker, den der Verein auswirft. „Wir haben noch einige andere Ideen“, unterstreicht Freeth. Den Treffen des Marketingkreises wohnte auch Roosters-Cheftrainer Jason O’Lewary bei. „Was mit dem Nachwuchs passiert, ist für den ganzen Verein wichtig“, begründete er.

Im Zuge dieser ersten Aktion ist bei der Sparkasse Iserlohn ein Spendenkonto eingerichtet worden. Grundsätzlich hilft jeder einzelne Euro, damit die mehr als 200 Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die sich auf zwölf Teams verteilen, weiterhin in Iserlohn Eishockey spielen können. Für Unterstützer, die etwas tiefer in die Tasche greifen und 100 Euro oder mehr spenden, hat sich der Verein etwas ausgedacht: Die Namen der Spender werden in das Design der Trikots des dreimaligen Nachwuchsmeisters für die Saisons 21/22 und 22/23 eingearbeitet.

Weiterhin weist der Verein darauf hin, dass auch passive Mitgliedschaften dabei helfen, die aktuelle Situation zu überstehen und für eventuelle ähnliche Szenarien in Zukunft gerüstet zu sein.

Spendenkonto bei der Sparkasse Iserlohn: IBAN: DE30 4455 0045 0000 191304BIC: WELADED1ISLVerwendungszweck: Spende Young Roosters Unterstützer

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben