Eishockey

Neue Trikots der Iserlohn Roosters sind moderne Klassiker

Maskottchen Icey hat die neuen Trikots schon anprobiert, daher können sie in nun den Verkauf.

Maskottchen Icey hat die neuen Trikots schon anprobiert, daher können sie in nun den Verkauf.

Foto: Roosters

Iserlohn.  Nicht zu übersehen sind Retro-Merkmale, die an die Anfangszeit des Eishockeysports im Sauerland erinnern.

Modern mit klassischem Anstrich: Dieser Spagat ist den Designern der neuen Trikots gelungen, in denen die Iserlohn Roosters in die Saison starten. Zu den Retro-Merkmalen gehört der Schnürkragen. Dazu die Merchandising-Verantwortliche Jennifer Klanthe: „Wir wollen Details aus den Anfangszeiten in unsere aktuellen Trikots integrieren. Das ist uns mit dem Kragen und mit dem prominenten Logo auf der Brust gelungen.“

Das Emblem des Klubs gibt es aber nur in der Fan-Version. Wenn die Spieler auf Torejagd gehen, wird die Brustfläche spieltagsweise vermarktet. Wie gewohnt werden in dunkelblauen Trikots die Heimspiele bestritten, die Auswärtshemden sind weiterhin weiß. Gemeinsam haben beide Varianten einen zweifarbigen Streifen im Saumbereich, der zur Hälfte immer rot ist. Neu ist auch der Hersteller: Das US-Unternehmen Warrior stattet die Roosters zwar schon seit längerem mit verschiedenem Rüstzeug aus, die Arbeitskleidung gehörte aber bislang nicht dazu. Im Kragen findet sich bei allen drei Trikots der Schriftzug „Mein Herz schlägt für das Sauerland“, darüber hinaus ziert den Ärmel „Nur der IEC“.

Komplett sind die Roosters damit noch nicht eingekleidet, was fehlt sind die Helme. „Die kommen zeitnah im nächsten Schritt“, kündigt Vereinssprecher Felix Dötsch an.

Wer sein neues Jersey pünktlich zu Weihnachten unter dem Baum liegen haben oder es verschenken möchte, hat bis zum 30. November Zeit für seine Bestellung. Die Roosters garantieren für alle Bestellungen, die bis dahin eingegangen und vollständig bezahlt sind, einen rechtzeitigen Versand bis Weihnachten. Weitere Informationen unter www.iserlohn-roosters.de

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben