Rhönradturnen

Luna Plum mit fast fehlerfreier Kür

Die Rhönradturnerinnen des Letmather TV boten in Dortmund gelungene Küren und belohnten sich mit guten Platzierungen.

Die Rhönradturnerinnen des Letmather TV boten in Dortmund gelungene Küren und belohnten sich mit guten Platzierungen.

Foto: Privat

Letmathe.  Die Rhönradturnerinnen des LTV überzeugen beim Ruhrpott-Pokal in Dortmund.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit 20 Rhönradturnerinnen nahm der Letmather TV am Ruhrpott-Pokal in Dortmund teil. In der Fortgeschrittenenklasse wurden altersentsprechende Küren geturnt. Hier startete als jüngste Letmatherin Mirja Koschinski. Im Feld von fast 30 Teilnehmerinnen turnte sie eine gelungene Kür und belegte Platz neun.

Mit über 30 Teilnehmern war die Altersklasse 11/12 besonders groß. Obwohl Maria Russello und Emma Neveling an dem Tag nicht ihre Bestleistung abriefen, zeigten sie gute Küren. Russello wurde immerhin noch Dritte, Neveling Neunte. In der AK 13/14 belegte Lea Sichelschmidt Rang fünf. Laura Lüning und Nora Ganske starteten erstmals bei einem großen Wettkampf sowie in der Fortgeschrittenenklasse und folgten auf den Plätzen zehn und 14.

In der AK 15/16 waren sechs Letmatherinnen unter den Top Ten. Luna Plum und Julia Joithe zeigten nahezu fehlerfreie Küren und lieferten sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Durch etwas höhere Schwierigkeit sicherte sich Plum mit 0,25 Punkten Vorsprung den Sieg vor Joithe. Die weiteren Plätze: 5. Isabelle Kreisel, 8. Nele Haarmann, 9. Joelle Burgmann, 10. Anna-Lena Körner.

In der AK 19-24 hatte Anna-Lisa Wessner besonders schlechte Bedingungen. Nachdem sie als Trainerin bereits seit Stunden in der Halle gestanden hatte, fand ihr eigentlicher Wettkampf erst spät statt. Am Ende freute sie sich dennoch über Platz zwei.

Zusätzlich zu den Wettkämpfen wurden spezielle Anfängerwettkämpfe angeboten, in denen Neulinge zweimal eine vorgegebene Übungsfolge turnen mussten. In der Anfängerklasse Mini (Jahrgang 2010 und jünger) konnte Angela Rudi direkt bei ihrem ersten Wettkampf in beiden Durchgängen die Kampfrichter überzeugen und belegte Platz eins. Die beiden Erstklässlerinnen Michelle Rudi und Lina Russello boten ebenfalls gute Leistungen und belegten zusammen Platz neun. Melina Krone folgte auf Platz zwölf.

In der Anfängerklasse Maxi (Jahrgang 2007 bis 2009) zeigte Sophie Bungard ebenfalls eine tolle Leistung und obendrein auch starke Nerven. Sie wurde mit Rang zwei belohnt. Jennifer Remmele belegte Platz acht, Nadia Smolinska wurde Neunte.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben