Basketball

Iserlohn Kangaroos mit breiter Brust gegen WWU Münster

Lesedauer: 2 Minuten
Nicht zuletzt auf Taktgeber Toni Prostran wird es wieder ankommen.

Nicht zuletzt auf Taktgeber Toni Prostran wird es wieder ankommen.

Foto: Michael May

Iserlohn.  Auch gegen die starken Münsteraner ist eine Erfolgschance da.

Mutmacher vor dieser Partie sollte es für die Basketballer der Iserlohn Kangaroos eigentlich genug geben. Wenn sie an diesem Samstag die WWU Baskets Münster, den Tabellenzweiten der Pro B Nord, empfangen, dann können sie auf eine stabile Form, drei Siege in Folge und auf das Hinspiel verweisen. Das gewannen die Münsteraner in eigener Halle nur ganz knapp, aber damit will sich Iserlohns Coach Stephan Völkel heute nicht mehr beschäftigen.

„Das war das erste Saisonspiel, und das hat immer einen besonderen Charakter.“ Jetzt macht er sich Gedanken darüber, wie man diesen Kontrahenten in die Knie zwingen könnte, und welche anspruchsvolle Aufgabe da auf die Kangaroos zukommt, wird deutlich, wenn der Trainer die gegnerischen Qualitäten beschreibt. „Die gehören wie erwartet zu den absoluten Topteams der Liga, sind durchweg stark besetzt, können ohne Qualitätsverlust durchwechseln, weisen die höchste Trefferquote auf und verteidigen gut. Sie treffen einfach gute Entscheidungen.“ Die Point Guards Jasper Günther (14,5 Punkte im Schnitt) und Marck Coffin (11,7) sind dabei die Taktgeber im Team.

Gästecoach Kappenstein erwartet Duell auf Augenhöhe

Eine echte Erfolgschance, so Völkel, gebe es nur, wenn man 40 Minuten auf hohem Niveau agiere und Münster durch gute Reboundarbeit die zweite Chance nehme. Aber auch bei den Gästen klingt Respekt vor dem Gegner an. „Ich erwarte ein Spiel auf Augenhöhe gegen ein offensivstarkes Team, das zuletzt einen starken Aufwärtstrend hatte“, wird Trainer Philipp Kappenstein in einer Vereinsmitteilung zitiert. Er lobt Toni Prostran als einen überragenden Spieler der Liga und die „sehr starken Rollenspieler“ im Team der Kangaroos. Das wird wie in den letzten Wochen wieder komplett antreten können, während bei Münster Center Adam Touray wegen eines Innenbandrisses ausfällt.
Kangaroos - Baskets Münster
Sa., 19.30 Uhr, M.-Grothe-Halle
Kangaroos: Jetullahi, J. Dahmen, Prostran, Hübner, Graham, Möller, Buss, Schneider, R. Dahmen, Francisco, Marei, Dizdar.
Letzte Resultate - Iserlohn: 91:84 (A) Köln, 97:74 (H) Bernau - Münster: 93:72 (H) Hamburg, 96:85 (A) Düsseldorf - Hinrunde: 77:75 für Münster - Gesamtbilanz: Ein Sieg, vier Niederlagen

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben