Basketball

Basketballern der Kangaroos bleibt der Lohn versagt

Die Iserlohn Kangaroos überzeugten gegen die WWU Baskets Münster. 

Die Iserlohn Kangaroos überzeugten gegen die WWU Baskets Münster. 

Foto: Max Winkler

Iserlohn.  Das lokale Sportwochenende in der Rückschau und der Ausblick auf die kommenden Ereignisse.

Der Favorit ließ sich nicht in die Knie zwingen, aber die Iserlohn Kangaroos hatten ihn dicht davor. Sie verloren in der 2. Basketball-Bundesliga Pro B ihr Heimspiel gegen den Tabellenzweiten WWU Baskets Münster mit 85:89 (44:42), zeigten allerdings eine ganz starke Leistung. Das sehr intensive und auf hohem Niveau stehende Duell auf Augenhöhe blieb bis zuletzt spannend, weil sich keine der beiden Mannschaften einmal einen deutlicheren Vorsprung erspielen konnte. In der Schlussminute bewiesen die Münsteraner gute Nerven und nahmen die Punkte mit. Beste Werfer für Iserlohn waren Alexander Möller (23), Toni Prostran (12) und Tanner Graham (11).

Die Roosters waren am Wochenende spielfrei, und in anderen Sportarten ruht ja weiterhin der Betrieb. Sicher ist mittlerweile, dass es im Handballkreis Iserlohn/Arnsberg keine Wiederaufnahme der Saison geben wird. Diese wird annulliert, es gibt keine Auf- und Absteiger. Als Pausenfüller bis zur kommenden Spielzeit, die im September beginnen soll, sind lediglich Freundschaftsspiele vorgesehen.

Ein Ausblick auf die kommende Woche: Für die Iserlohn Roosters nimmt das Rennen um die Play-off-Plätze jetzt richtig Fahrt auf. Am Dienstag um 18.30 Uhr empfangen sie am Seilersee die Fischtown Pinguins Bremerhaven, am Donnerstag um 20.30 Uhr treten sie bei der Düsseldorfer EG an, und am Sonntag um 17 Uhr steigt das Heimspiel gegen die DEG.

Für die Kangaroos geht es am Samstag weiter. Um 19 Uhr sind sie bei Spitzenreiter VfL SparkassenStars Bochum gefordert.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben