Fussball - Landesliga

SpVgg Horsthausen schnappt sich Youngster Mahmud Siala

Mahmut Siala (li., im Test im Januar gegen Sodingens Tugrul Aydin) wechselt zur SpVgg Horsthausen.

Mahmut Siala (li., im Test im Januar gegen Sodingens Tugrul Aydin) wechselt zur SpVgg Horsthausen.

Foto: Rainer Raffalski / FUNKE Foto Services

Herne.  Nach Sven Jubt verpflichtet die SpVgg Horsthausen einen weiteren Offensivspieler. Zur neuen Saison kommt Mahmud Siala von Firtinaspor Herne.

Die Sportvereinigung Horsthausen hat für die kommende Saison ein weiteres Ausrufezeichen gesetzt.

Der Landesligist verpflichtet Youngster Mahmud Siala vom Liga-Konkurrenten Firtinaspor Herne.

Der junge Stürmer war in den vergangenen beiden Spielzeiten jeweils Top-Torjäger des Teams von der Emscherstraße und wird nun gemeinsam mit Sven Jubt (zuletzt Viktoria Resse), ebenfalls Neuzugang am Sportzentrum, das starke Sturm-Duo bilden.

„Er passt perfekt nach Horsthausen“

„Er passt perfekt nach Horsthausen. Er ist jung und hat aber schon zwei Jahre in der Landesliga gespielt. Mit ihm, Sven Jubt und den Offensiv-Akteuren, die bei uns bleiben, sind wir nun sehr gut aufgestellt“, freut sich Ulrich Kirchmeyer, Sportlicher Leiter der Blau-Weißen, über die Verpflichtung des 20-jährigen.

„Wir hatten sehr gute Gespräche mit Mahmud und seinem Vater. Beide Seiten haben sofort gemerkt, dass es passt“, so Kirchmeyer, der den Wechsel abschließend festzurrte und so seinen Trainer Marc Gerresheim sehr glücklich machte.

Fleiß und Engagement

„Mahmud ist ein wahnsinnig sympathischer Junge. Ihm kommt das fußballerische Talent sprichwörtlich aus beiden Ohren heraus. Darauf ruht er sich aber nicht aus. Er ist nie komplett zufrieden, sondern will sich durch Fleiß und Engagement stetig weiterentwickeln“, ist der Horsthausen-Coach neugierig auf die Weiterentwicklung eines echten Rohdiamanten.

Ein weiterer Fußball-Landesligist meldet ebenfalls eine Neuverpflichtung von Firtinaspor Herne: demnach wechselt Ramadan Ibrahim zum SV Horst 08.

Auch Ramadan Ibrahim verlässt Firtinaspor Herne

Der 26-Jährige entstammt dem Nachwuchs der SSV Buer und hat auch in der vorletzten Saison für den Löchterheide-Klub gespielt.

Zwischenzeitlich war Ramadan Ibrahim außerdem noch für Dostlukspor Bottrop, den SV Zweckel und den VfB Bottrop am Ball und kehrt nun von Firtinaspor Herne aus nach Gelsenkirchen zurück.

Mehr Bilder und Artikel aus dem Herner und Wanne-Eickeler Sport gibt es hier

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben