Absage

Warum mit Herdecker Citylauf auch die EN-Laufserie ausfällt

Mehr als 1000 Starter kamen im Vorjahr zum Herdecker Citylauf, in diesem Jahr fällt er aus.

Mehr als 1000 Starter kamen im Vorjahr zum Herdecker Citylauf, in diesem Jahr fällt er aus.

Foto: TSV Herdecke

Herdecke.  Den 17. Herdecker Citylauf musste der TSV 1863 Herdecke absagen. Gleichzeitig wird die Wertung zur „Laufserie Ennepe-Ruhr“ ausgesetzt.

Erstmals mehr als 1000 Starter waren es im Vorjahr, am 16. Mai 2020 sollte nun wieder ein neuer Teilnehmerrekord geschafft werden: Das klappt in Zeiten der Corona-Pandemie nun natürlich nicht, den 17. Herdecker Citylauf mussten Orga-Team und Vorstand des TSV 1863 Herdecke absagen. Gleichzeitig wird für 2020 die Wertung zur „Laufserie Ennepe-Ruhr“ ausgesetzt. „Sie macht in diesem Jahr keinen Sinn“, erklärte Citylauf-Mitorganisator Jörg Ahlert-de Graat, betonte aber auch: „Der Schwelmer Citylauf und der Herdecker Nikolauslauf sind natürlich nicht abgesagt.“ Beide sind im Herbst terminiert.

Dass der Herdecker Citylauf, erste Freiluft-Großveranstaltung des Jahres, Mitte Mai nicht stattfinden kann, dürfte den Läufern schon länger klar gewesen sein. Beim Veranstalter wollte man zunächst die Geldgeber informieren (Ahlert-de Graat: „Es sind ja schon Sponsorengelder geflossen“), nun indes war die offizielle Absage überfällig. „Natürlich ist uns diese Entscheidung sichtlich schwer gefallen“, erklärte Ahlert-de Graat: „Wir können die Lage Mitte Mai derzeit nicht einschätzen, aber bereits zum jetzigen Zeitpunkt müssen wichtige Vorbereitungen und Entscheidungen getroffen werden. Wir bekommen das nicht mehr organisiert“ Die Sicherheit und Gesundheit aller Teilnehmer, Zuschauer und der Helfer habe für den TSV oberste Priorität.

Startgebühren werden zurückgezahlt

Man bedanke sich bei allen Sponsoren, Helfern und bereits angemeldeten Teilnehmern, die dem Team bereits ihr Vertrauen für die Organisation des 17. Herdecker Citylauf geschenkt hätten. „Die bereits gezahlten Startgebühren werden denjenigen natürlich zurückerstattet“, betont Ahlert-de Graat, der bei anderen Laufveranstaltungen bereits die Erfahrung gemacht hat, dass dort Gebühren nicht erstattet werden sondern damit der Startplatz für das nächste Jahr reserviert wird. Die Kosten angesichts des Ausfalls, so Ahlert-de Graat, werde man angesichts einiger Rücklagen aus den letzten Jahren decken können. Einen größeren finanziellen Gewinn erwirtschafte man mit der Ausrichtung der Großveranstaltung in der Herdecker Innenstadt ohnehin nicht. „Der Citylauf ist bisher kostendeckend gelaufen“, sagt er, „wir machen das für die vielen Läufer in der Region und um den Verein bekannter zu machen.“ Negative Auswirkungen für den Etat des Gesamtvereins habe die Absage nicht. „Der Citylauf muss sich immer selber tragen“, sagt Ahlert-de Graat: „Seine Absage trägt nicht dazu bei, dass der Verein sein Haus nicht mehr bewirtschaften kann. Und sie rüttelt auch nicht an der Überlebensfähigkeit des Citylaufs.“

Wertung mit zwei Läufen nicht fair

Gesundheit und viel Durchhaltevermögen in dieser Zeit wünsche man allen. „Und danach werden wir alle unsere Kräfte bündeln, um im Spätsommer diesen Jahres mit der Organisation des Herdecker Citylaufs 2021 zu beginnen“, erklärt Ahlert-de Graat, dieser soll wieder im Mai oder Juni stattfinden. Dass die Wertung zur Laufserie Ennepe-Ruhr, die 2020 ihre dritte Auflage erlebt hätte, für dieses Jahr ausgesetzt wird, darüber haben sich die Organisationsteams verständigt. „Eine Serienwertung mit nur zwei Läufen verändert den Charakter der Wertung derartig, dass sie für die Aktiven nicht attraktiv ist und auch keine faire Wertung vorgenommen werden kann“, erklärt Ahlert-de Graat. Bisher gehen die Organisatoren des 8. Schwelmer Citylauf am 19. September und des 37. Herdecker Nikolauslauf am 5. Dezember davon aus, dass ihre Laufveranstaltungen stattfinden werden. Ahlert-de Graat: „Wir alle wünschen uns, dass wir im nächsten Jahr wieder alle drei Laufveranstaltungen und die Serienwertung in bekannter attraktiver Weise durchführen können.“

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben