Fussball

Kreisliga A: SpVg. Hagen 11 II patzt im Verfolgerduell

In der Nachspielzeit behält er die Nerven: Breckerfelds Tim Lokaj trifft dreimal für die Schwarz-Weißen, zweimal nach der 90. Minute.

In der Nachspielzeit behält er die Nerven: Breckerfelds Tim Lokaj trifft dreimal für die Schwarz-Weißen, zweimal nach der 90. Minute.

Foto: Michael Kleinrensing / WP

Hagen.  Fußball-Kreisliga A: SW Breckerfeld baut seinen Vorsprung mit einem 6:0-Sieg weiter aus. Die Sportfreunde aus Haspe plagen große Personalsorgen.

In der Fußball-Kreisliga A1 konnte Tabellenführer Schwarz-Weiß Breckerfeld seinen Vorsprung am siebten Spieltag ausbauen, weil Verfolger SpVg Hagen 11 II bei der Reserve des SSV nicht über ein Remis hinauskam.

Gruppe 1: Schwarz-Weiß Breckerfeld – SG Boelerheide 6:0 (2:0). „In der zweiten Halbzeit haben wir unsere Aktionen klarer zu Ende gespielt“, sah SW-Trainer Uli Heidbüchel einen „hochverdienten Sieg.“ Florian Hesterberg (6.) und Maurice Jung (30.) sorgten für die 2:0-Pausenführung, die Tim Lokaj (52./90.+1/90.+2) und Hesterberg (65.) nach dem Seitenwechsel ausbauten.

SSV Hagen II – SpVg Hagen 11 II 2:2 (1:2). „Das Ergebnis geht in Ordnung“, befand Elfer-Trainer Martin Lissner. „Leider ist uns beim Stand von 2:0 ein klarer Elfmeter verweigert worden.“ Simon Warkotsch (10.) und Ion-Alin Nica (40.) brachten die Gäste in Führung, Issa Hosen sicherte dem SSV im Anschluss den nicht unverdienten Punktgewinn (43./59.). „In der ersten Halbzeit war Hagen 11 besser, im zweiten Durchgang haben wir dann mit viel Herz und Charakter agiert“, so SSV-Trainer Mario Kallweit.

Al Seddiq Hagen – FC Iliria Hagen 8:1 (2:1). Die Gastgeber ließen den Iliren keine Chance, Anas Chaoui (26.), Navil Abrini (30./50.), Ali Khazraji (53./72.) und Amin Ahakham (58./63./85.) schossen die Marokkaner auf Tabellenplatz zwei. Erlin Kanina hatte die Gäste in der zunächst in Führung gebracht (21.).

SC Concordia Hagen – TSV Fichte Hagen 0:0. „Wir hatten gefühlt 80 Prozent Ballbesitz. Dennoch haben wir es nicht geschafft ein Tor zu erzielen“, haderte Fichtes Trainer Martin Freitas. „Wir müssen mit dem Remis leben.“ SCC-Coach Lars Peters sah die bisher beste Saisonleistung seines Teams: „Die Jungs haben sich als Einheit präsentiert und verdient einen Punkt erkämpft.“ Einziger Wehrmutstropfen: Lars Ahrens musste mit einer schweren Schulterverletzung vom Platz.

SG Vorhalle 09 – SC Berchum/Garenfeld II 0:4 (0:2). Ein Eigentor von Vorhalles Enes Gundrum (18.) brachte die Gäste am Voßacker auf die Siegerstraße. Dennis Zuhmann baute den Vorsprung aus (28.). Nach Wiederanpfiff sorgten Yannik Quirin (72.) und Zuhmann (76.) dann für den Endstand.

Hiddinghauser FV – SV Boele-Kabel 1:1 (1:1). Matthias Baum sorgte bereits nach zwei Minuten für die Führung der Gastgeber. Schon vor der Halbzeit markierte Atta Lazaa auf Seiten der Gäste dann den Endstand (36.).

Hasper SV – FC Polonia Hagen 4:2 (2:1). Lars Thimm (10.), Michael Huwald (45.+1/Elfmeter), Mohamed Lamine Diaoune (47.) und Halil Ibrahim Aslan (90.+4) ließen die Hasper jubeln. Trainer Daniel Utech hatte für Huwald ein Sonderlob übrig. „In der ersten Halbzeit haben wir die Partie klar dominiert. Nach dem 3:1 fehlte uns die Kaltschnäuzigkeit.“ Marcel Tucholski (43.) und Rafael Suchan (81.) konnten die Niederlage der Gäste nicht verhindern.

Blau-Weiß Haspe – Sportfreunde Haspe 8:4 (6:2). Im Hasper Derby war Blau-Weiß dank Treffern von Shkelzen Imeri (3), Ozan Akdogan (2), Zeki Tasdemir (2) und Marcel Marino oben auf. Für die Sportfreunde trafen Dennis Frohn (3) und Daniel Trisic. „Wir haben nach dem 1:1 so richtig losgelegt und das Spiel dominiert“, freute sich BW-Trainer Andreas Wilkes. SF-Coach Thomas Pajdzik fand klare Worte: „Wir sind mit unseren Personalsorgen kaum konkurrenzfähig.“

Gruppe 2: FC Gevelsberg-Vogelsang – FC Wetter II 5:1 (1:0). Mehr als der Ehrentreffer von Paul Espey (67.) sprang für Wetter in Gevelsberg nicht heraus.

SuS Volmarstein – TSG Herdecke 1:0 (0:0). Dank des entscheidenden Treffers von Robin Freudenberg sieben Minuten vor dem Abpfiff verteidigt Volmarstein den Spitzenplatz.

SC Wengern – FSV Gevelsberg II 0:1 (0:0). Jonathan Kissing (62.) brachte Wengern nach torloser erster Hälfte um den Punktgewinn.

TuS Esborn – SC Obersprockhövel II 1:4 (0:3). Der Tabellenzweite war für Esborn zu stark, Rocco Tursi erzielte nach 71 Minuten lediglich das zwischenzeitliche 1:3.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben