Tennis

TC Buer zum fünften Mal Gastgeber der Westfalenmeisterschaft

Im Vorjahr gewann Katharina Gerlach (links) das Damen-Finale gegen Linda Puppendahl.

Im Vorjahr gewann Katharina Gerlach (links) das Damen-Finale gegen Linda Puppendahl.

Foto: Michael Korte

Buer.  Die Tennis-Titelkämpfe für Damen und Herren sowie Seniorinnen und Senioren finden vom 17. bis 23. Juni an der Gysenbergstraße statt.

Für die westfälische Tennisfamilie rückt die 86. Westfälische Tennis-Meisterschaft der Damen und Herren sowie der Seniorinnen und Senioren in der kommenden Woche in den Mittelpunkt. Vom 17. bis 23. Juni finden diese Titelkämpfe zum fünften Mal beim TC Buer Schwarz-Weiß-Grün an der Gysenbergstraße 50 statt.

Sowohl bei den Damen als auch bei den Herren wird es neue Westfalenmeister geben. Titelverteidigerin Katharina Gerlach vom Tennispark Versmold befindet sich derzeit als Profispielerin im schweizerischen Klosters im Turnier. Vorjahressieger Johann Willems hat sich nach dem Zweitliga-Abstieg Versmolds dem Zweitligisten TC Wolfsberg in Pforzheim angeschlossen.

Hermann Maas: „Die Meisterschaften versprechen erstklassigen Sport“

Dennoch sind starke Teilnehmerfelder zu erwarten. „Wir freuen uns, dass der Verband, der hohe Maßstäbe für die Ausrichtung des Turniers anlegt, sich auch in diesem Jahr für unsere schöne Anlage entschieden hat“, sagt Hermann Maas, der Vorsitzende des TC Buer. „Die Meisterschaften versprechen erstklassigen Sport. In den offenen Klassen treten sowohl bei den Damen als auch bei den Herren hochklassige Spielerinnen und Spieler an.“

Die Qualifikation für die Hauptfelder der Damen- und Herren-Konkurrenz startet am Montag, 17. Juni, ab 12 Uhr. Die Hauptfelder beginnen jeweils am Donnerstag, 20. Juni (Fronleichnam) um 10 Uhr.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben