Fußball Kreisliga A1

Die erste ganz große Prüfung für Erle 19

Erles Trainer Rainer Sowa.

Erles Trainer Rainer Sowa.

Foto: Thomas Gödde / FUNKE Foto Services

Gelsenkirchen.  In der Fußball Kreisliga A1 ist Erle 19 bei Gençlerbirliği Resse zum ersten Mal richtig gefordert. Die Spieltagsvorschau.

In der Staffel 1 der Fußball-Kreisliga A richten sich die Blicke am 3. Spieltag zur Lohmühle. Bezirksliga-Absteiger Gençlerbirliği Resse empfängt den letztjährigen Vizemeister Spvgg Erle 19. Beide Mannschaften sind mit zwei Siegen in die neue Saison gestartet und zählen zu den heißesten Titelanwärtern.

16 Siege in Folge seit November

„Für uns ist dieses Spiel der erste echte Maßstab“, sagt Erles Trainer Rainer Sowa, dessen Team beim 7:2 in Horst-Süd und erst recht beim 13:0 gegen BV Rentfort II nicht ernsthaft gefordert wurde. Saisonübergreifend haben die Veilchen jetzt seit November des vergangenen Jahres insgesamt 16 Spiele in Folge gewonnen.

Beckhausen 05 hat die beiden ersten Partien dieser Spielzeit ebenfalls siegreich beendet und strebt bei der SSV Buer II den nächsten Dreier an. René Dijkstra, der Coach der Rothosen, sagt nach den beiden deutlichen Auftaktschlappen: „Uns fehlt der Biss in den Zweikämpfen.“

Auch an der Albert-Schweitzer-Straße und an der Oststraße sind Gelsenkirchener Mannschaften unter sich. Der FC Horst 59 empfängt den Neuling Westfalia Buer, der erst einen Zähler auf dem Konto hat. Und Eintracht Erle hofft nach dem 10:0 bei YEG Hassel II, auch auf eigenem Platz mal wieder zu siegen. Die Gelegenheit hierzu besteht an diesem Sonntag gegen den SC Schaffrath.

YEG Hassel II muss in einem Duell zweier siegloser Teams bei Kirchhellen II antreten. Der BV Horst-Süd, zuletzt 5:1 in Ellinghorst siegreich, hat F.S.M. Gladbeck zu Gast.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben