Fußball-Bezirksliga

Der SV Horst 08 II lässt Köpfe hängen und geht mit 1:6 unter

Foto: Frank Oppitz

Horst.  „Das ist hart. Schlimmer geht es nicht“, sagt Gianluca Rapisardi, Trainer des Fußball-Bezirksligisten Horst 08 II, nach dem 1:6 gegen Schwerin.

Die Hoffnung auf bessere Zeiten, die sich eine Woche zuvor trotz der 1:3-Niederlage beim Tabellenführer FC Marl entfaltete, ist bereits wieder im Keim erstickt. Der SV Horst 08 II kassierte mit dem 1:6 gegen die SpVg BG Schwerin im sechsten Spiel die sechste Niederlage und bleibt ganz am Ende der Tabelle in der Fußball-Bezirksliga.

„Das ist hart. Schlimmer geht es nicht“, meinte 08-Trainer Gianluca Rapisardi nach dem Auftritt seiner Mannschaft, der, legt man die zweite Halbzeit zugrunde, nur als enttäuschend bezeichnet werden kann. Vor der Pause lief es noch ganz ordentlich für die Horster. Sie erzielten sogar den ersten Treffer der Partie – durch Ugur Arslan, der kurz vor der Pause eine weitere gute Möglichkeit hatte, aber nur den Pfosten traf.

Horster stellen ihre Laufbereitschaft ein

Es wäre das 2:1 gewesen. Zwischenzeitlich hatten die Gäste aus Castrop-Rauxel ausgeglichen. Nach dem zweiten Gegentreffer lief in Reihen der personell arg geschwächten Null-Achter dann gar nichts mehr. Sie stellten nicht nur das Fußballspielen und ihre Laufbereitschaft ein, sondern ließen auch noch die Köpfe hängen. Die restlichen vier Treffer für die deutlich besseren Schweriner fielen zwangsläufig.

Tore: 1:0 Ugur Arslan (21.), 1:1 Justin Strahler (33.), 1:2 André Pape (55.), 1:3 Nico Bothe (65.), 1:4 André Pape (70.), 1:5 Nico Chrobek (73.), 1:6 Leon Chasanis (85.).

SV Horst 08 II: Montberg, Patti, Yurt (66. Ernst), Wiezorek, Kroll, Heidenreich (58. Özdemir), P. Meyer (72. Schwabe), Kalayci, Elemen, Okumus, Arslan.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben