Fußball Oberliga

Schonnebeck übersteht heikle Schlussphase und siegt mit 2:1

Georgios Ketsatis bereitete den Schonnebecker Siegtreffer vor.

Georgios Ketsatis bereitete den Schonnebecker Siegtreffer vor.

Foto: Michael Gohl

Düsseldorf.  Essener Fußball-Oberligist ist bei TuRU Düsseldorf 80 Minuten lang die bessere Mannschaft. Kurz vor dem Ende haben die Gäste jedoch Riesenglück.

Die Serie hat Bestand, denn auch in den vergangenen Jahren haben die Schonnebecker in Düsseldorf stets drei Punkte geholt. Diesmal gewann die Spvg. mit 2:1 (0:0). Allerdings wurde es am Ende noch einmal eng für die Mannschaft von Trainer Dirk Tönnies, die eine brenzlige Schlussphase überstehen musste. „In den letzten zehn Minuten, als Düsseldorf aufmachte, haben wir Probleme bekommen und wurden hinten rein gedrängt“, gab Tönnies zu. Und seine Jungs hatten großes Glück, als Noel Salau nur den Innenpfosten traf (86.).

„Ansonsten war es aber ein verdienter Erfolg“, meinte Tönnies. „Die Jungs haben das sehr ordentlich gemacht. Wir waren über 80 Minuten die bessere Mannschaft und hatten die größeren Chancen.“ Allerdings ließ die Führung eine Stunde auf sich warten, dann traf Markus Heppke per Freistoß (61./Foto).

Düsseldorfer Ausgleich fällt aus dem Nichts

Aus dem Nichts kamen die Gastgeber zum Ausgleich durch einen Kopfball des eingewechselten Salau (67.). „Ärgerlich“, so Tönnies, „wir hätten das Spiel schon vorher entscheiden müssen.“ Immerhin traf Torjäger Marc Enger nach starker Flanke von Georgios Ketsatis zum 2:1 (74.). „Danach hätten wir auch noch das dritte Tor machen müssen, dann wären wir nicht mehr so in Bedrängnis geraten.“

Mit vier Punkten nach zwei Spieltagen hat die Spvg. Schonnebeck einen ordentlichen Start hingelegt. Am kommenden Sonntag kommt SC Velbert zum Schetters Busch.

Spvg.: Sprenger - Dombayci, G. Ketsatis, Nakowitsch, Abrosimov - Yerek , Heppke (65. Skuppin), Kilav (76. Patelschick), Bosnjak - Cisse, Enger (87. Kücükarslan).

Tore: 0:1 Heppke (61.), 1:1 Salau (67.), 1:2 Enger (74.).

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben