Fußball Oberliga

Aufsteiger FC Kray stürmt mit 5:0-Sieg an die Tabellenspitze

Der Oberliga-Aufsteiger FC Kray überraschte auch am zweiten Spieltag mit einer starken Leistung.

Der Oberliga-Aufsteiger FC Kray überraschte auch am zweiten Spieltag mit einer starken Leistung.

Foto: Michael Gohl

Essen.  Mit einem starken Auftritt gegen Union Nettetal gelingt dem Essener Oberliga-Neuling der zweite Sieg. Nun wartet Titelfavorit TVD Velbert.

Fußball-Oberligist FC Kray gewinnt auch das zweite Saisonspiel. Und wie. Gegen Union Nettetal feierte die Mannschaft von Trainer Philip Kruppe am Mittwochabend einen beeindruckenden 5:0 (2:0)-Sieg und steht damit nun an der Tabellenspitze. Und so richtig fassen, konnten es die Krayer nicht, was da in den 90 Minuten vorher passiert war. „Es ist sensationell, dass wir mit sechs Punkten gestartet sind. Das ist eine unglaubliche Truppe, auch wenn sie mir in der ersten Halbzeit manchmal etwas zu wild war“, meinte der ehemalige Coach des SV Burgaltendorf.

Gerade einmal sieben Minuten hatte es gedauert, ehe die Essener mit 1:0 in Führung gehen konnten. Soufian Rami zog über die linke Seite ins Zentrum und legte den Ball in die Mitte. Nettetals Torwart Tim Tretbar konnte zwar mit den Fingern den Ball ablenken, allerdings grätschte Yassine Bouchama in den Ball und versenkte ihn zur frühen Führung ins Netz.

Philipp Schmidt erzielt mit Volleyschuss sehenswerten Treffer

Nach 33 Minuten dann der große Moment des Philipp Schmidt. Der Angreifer, dessen Einsatz nach einem Schlag auf den Fuß lange fraglich gewesen war, ließ das Leder nach einer Ecke von der Brust abtropfen und hämmerte den Ball mit einem satten Volley in den Winkel.

Schon kurz nach der Halbzeit legten die Krayer nach. Mehmet Serif Dalyanoglu sorgte mit einem Schlenzer für ein erneutes Traumtor und das 3:0, ehe Kevin Barra den zweiten Elfmeter für die Krayer zum 4:0 verwandeln konnten. In der ersten Halbzeit war Bouchama noch vom Punkt gescheitert (37.). Das 5:0 legte Ilias Elouriachi nach starker Vorarbeit von Dalyanoglu nach. Zu diesem Zeitpunkt war der Gast bereits nach einem Platzverweis dezimiert.

Zwei Spiele, zwei Siege: Gelungener Einstand für Trainer Kruppe

Für Trainer Kruppe ist es bereits der zweite Sieg als Trainer des FC Kray. Das Beeindruckende daran: Der 34-Jährige hatte den Landesliga-Meister der vergangenen Saison erst vor einer Woche übernommen. Bleibt abzuwarten, wie lange er diese Serie auch halten kann. Am kommenden Sonntag geht es schließlich zur ersten Reifeprüfung, zum namhaft verstärkten Mitaufsteiger TVD Velbert, bei dem seit Saisonbeginn unter anderem die ehemalige RWE-Spieler Jan-Steffen Meier, Dennis Malura und Björn Kluft unter Vertrag stehen. „Da sind wir krasser Außenseiter“, warnt Kruppe. „Wenn man sich den Kader anschaut, ist das keine Oberliga-Mannschaft. Wir werden aber die Jungs vernünftig darauf einstellen.“

FC Kray: Delker - Dalyanoglu, Tomasello, Niedzicki, Poznanski - Kehrmann (82. Talas), Barra (75. Wieczorek), Rami, Elouriachi - Schmidt (75. Köhler), Bouchama (67. Kern).

Tore: 1:0 Bouchama (7.), 2:0 Schmidt (34.), 3:0 Dayanoglu (57.), 4:0 Barra (64., Foulelfmeter), 5:0 Elouriachi (75.).

Zuschauer: 120.

Rote Karte: Pohlig (Nettetal, 68., Tätlichkeit). Bes. Vork.: Bouchama scheiert mit Foulelfmeter an Tretbar (37.).

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben