Oberliga-Spielplan

TuS Ennepetal schaut häufig auf die TSG Sprockhövel

Ennepetals Trainer Alexander Thamm.

Ennepetals Trainer Alexander Thamm.

Foto: Michael Scheuermann

Ennepetal/Sprockhövel.  Oberliga-Spielplan: TuS Ennepetal spielt immer gegen den vorherigen Gegner der TSG Sprockhövel

Der Spielplan der Oberliga Westfalen für die Saison 2020/21 wurde am Wochenende veröffentlicht. Für die heimischen Teams ergibt sich eine kuriose Situation. Denn der TuS Ennepetal spielt fast immer gegen die Mannschaft, auf die die TSG Sprockhövel in der Vorwoche getroffen ist.

Thamm freut sich über Heimspiel

Am meisten freut sich Alexander Thamm über das Heimspiel zum Start. „Es ist sehr schön, dass wir zu Hause beginnen dürfen“, sagt der Ennepetaler Trainer. Auch wenn der ASC 09 Dortmund wahrlich kein leichter Gegner ist. „Das ist eine Spitzenmannschaft, die ihren Ansprüchen in der letzten Saison nicht gerecht geworden ist“, analysiert Thamm.

Letztlich ist ihm die Reihenfolge, in der er nun auf Wattenscheid, Gütersloh, Herne und Co. trifft, aber ziemlich egal. Wirkliche Favoriten kann er vor dieser Mammutsaison mit 42 Spieltagen nicht ausmachen. Ob alle Spiele wie geplant stattfinden können, bleibt abzuwarten. Thamm betont aber: „Alle brennen wie eine Fackel auf diese Saison.“

Am Dienstagabend um 20 Uhr steht für Ennepetal erst einmal das erste Pflichtspiel der neuen Saison auf dem Programm. Im Kreispokal geht es auswärts zum Landesligisten SC Berchum/Garenfeld. Neuzugang Nicolas Külpmann, der zuletzt für Berchum/Garenfeld gespielt hat, soll Thamm ein paar wertvolle Tipps zum Gegner geben, damit seine Mannschaft die nächste Runde erreicht. Der Trainer ist sich sicher: „Die Einstellung wird stimmen.“

Doch das ist in diesen Zeiten nicht alles. Schließlich sind die Umstände andere als bei Pokalspielen vor Corona-Zeiten. Vor Ort wird der Mannschaft von Ennepetal keine Kabine zur Verfügung stehen, berichtet Thamm. „Wir müssen schon angezogen da hinkommen. Entscheidend wird daher auch sein, wer besser mit den speziellen Umständen zurechtkommt.“

Alle Hinrunden-Spiele von Ennepetal und Sprockhövel:

1. Spieltag, 6. September:
TuS Ennepetal - ASC 09 Dortmund
TSG Sprockhövel - SC Paderborn II


2. Spieltag, 13. September:
SC Paderborn II – TuS Ennepetal
SV Schermbeck – TSG Sprockhövel


3. Spieltag, 20. September:
TuS Ennepetal – SV Schermbeck
TSG Sprockhövel – Hammer SpVg


4. Spieltag, 24. September:
Hammer SpVg – TuS Ennepetal
Sportfr. Siegen – TSG Sprockhövel


5. Spieltag, 27. September:
TuS Ennepetal – Sportfr. Siegen
TSG Sprockhövel – TuS Haltern


6. Spieltag, 1. Oktober:
TuS Haltern – TuS Ennepetal
Victoria Clarholz – TSG Sprockhövel


7. Spieltag, 4. Oktober:
TuS Ennepetal – Victoria Clarholz
TSG Sprockhövel (spielfrei)


8. Spieltag, 11. Oktober:
TuS Ennepetal (spielfrei)
TuS Erndtebrück – TSG Sprockhövel


9. Spieltag, 18. Oktober:
TuS Ennepetal – TuS Erndtebrück
TSG Sprockhövel – Meinerzhagen


10. Spieltag, 25. Oktober:
RSV Meinerzhagen – TuS Ennepetal
Holzwickede – TSG Sprockhövel


11. Spieltag, 29. Oktober:
TuS Ennepetal – Holzwickeder SC
Westfalia Herne – TSG Sprockhövel


12. Spieltag, 8. November:
TSG Sprockhövel – TuS Ennepetal


13. Spieltag, 15. November:
Westfalia Herne – TuS Ennepetal
SpVgg Vreden – TSG Sprockhövel


14. Spieltag, 29. November:
TuS Ennepetal – SpVgg Vreden
TSG Sprockhövel – Westf. Rhynern


15. Spieltag, 6. Dezember:
Westfalia Rhynern – TuS Ennepetal
Kaan-Marienb. – TSG Sprockhövel


16. Spieltag, 13. Dezember:
TuS Ennepetal – Kaan-Marienborn
TSG Sprockhövel – FC Gütersloh


17. Spieltag, 20. Dezember:
FC Gütersloh – TuS Ennepetal
Finnentrop/B. – TSG Sprockhövel


18. Spieltag, 31. Januar:
TuS Ennepetal - SG Finnentrop/B.
TSG Sprockhövel – SC Pr. Münster II


19. Spieltag, 7. Februar:
SC Pr. Münster II – TuS Ennepetal
Wattenscheid – TSG Sprockhövel


20. Spieltag, 13. Februar:
TuS Ennepetal – SG Wattenscheid
TSG Sprockhövel – FC Eintr. Rheine


21. Spieltag, 21. Februar:
FC Eintr. Rheine – TuS Ennepetal
ASC Dortmund – TSG Sprockhövel

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben