Hallen-Fußball

Turnier beendet Pause für die TSG

Das waren noch zeiten: Im Dezember 2010 spielte Kevin Hagemann noch für den TuS Ennepetal, der das Turnier um den WAZ-Pokal in der Sprockhöveler Glückauf-Halle gewann.

Foto: Joachim Haenisch

Das waren noch zeiten: Im Dezember 2010 spielte Kevin Hagemann noch für den TuS Ennepetal, der das Turnier um den WAZ-Pokal in der Sprockhöveler Glückauf-Halle gewann. Foto: Joachim Haenisch

Ennepe-Süd/Sprockhövel.   Die Mannschaft war in den Vorbereitung aufs letzte Spiel im Kalenderjahr. Dann die Absage für den Fußball-Oberligisten TSG Sprockhövel. Die Begegnung bei Westfalia Herne fällt aus. Trainer Andrius Balaika gab sofort seiner Mannschaft frei: Winterpause. Das ist jetzt eine Woche her.

Die Mannschaft war in den Vorbereitung aufs letzte Spiel im Kalenderjahr. Dann die Absage für den Fußball-Oberligisten TSG Sprockhövel. Die Begegnung bei Westfalia Herne fällt aus. Trainer Andrius Balaika gab sofort seiner Mannschaft frei: Winterpause. Das ist jetzt eine Woche her.

Wiedersehen zum Hallenturnier

Erst zum Hallen-Turnier um den WAZ-Pokal wird Balaika seine Spieler wiedersehen. Das von der TSG Sprockhövel ausgerichtete Turnier in der Glückauf-Halle ist auch der einzige Auftritt in der Halle seiner Mannschaft. Eine Woche nach Neujahr lädt er dann zum Trainingsauftakt.

In der Halle geht es am 28. Dezember um 16 Uhr los, beginnt das dreitägige Turnier um den WAZ-Pokal. In der 29. Auflage spielt die TSG Sprockhövel in der Gruppe A gegen DJK Ruhrtal Witten, Hiddinghauser FV, SV Bommern und VfL Winz-Baak. Insgesamt sind 20 Mannschaften am Start.

Ferner spielen in der Glückauf-Halle in der Gruppe B BW Voerde, Hammerthaler SV, SC Obersprockhövel, SG Welper und VfL Gennebreck sowie in der Gruppe C DJK Märkisch Hattingen, FC Wetter, SV Herbede, TSG Sprockhövel II und VfB Schwelm. Die Gruppe D bilden Hedefspor Hattingen, RSV Hattingen, SC Obersprockhövel II, SpVg Linderhausen und TuS Hattingen.

Die Gruppenspiele am Donnerstag und Freitag beginnen jeweils um 16 Uhr, der Finaltag am Samstag beginnt mit dem ersten Viertefinal um 16 Uhr, das Endspiel wird um 19.55 Uhr angepfiffen.

Nachholspiele in der Oberliga

Dann geht es für die Oberligisten weiter mit der Vorbereitung auf die restliche Saison der Fußball-Oberliga – wobei sowohl der TuS Ennepetal als auch die TSG Sprockhövel jeweils gegen FC Schalke 04 II und gegen Westfalia Herne die Begegnungen nachholen müssen. Ennepetal gegen Schalke II am 11. Februar, in Herne am 21. Februar, Sprockhövel ebenfalls in Herne am 17. Februar. Wann die Partie der Schalker U23-Mannschaft gegen Sprockhövel nachgeholt wird, steht noch nicht fest.

Durchaus amüsiert, aber auch mit Genugtuung hatte Andrius Balaika verfolgt, was vor dem (abgesagten) Schalke-Spiel in der Gelsenkirchener Presse über die TSG stand – zum Beispiel dass S04 und TSG nach dem gemeinsamen Abstieg gleiche Möglichkeiten und Ambitionen hätten. „Das ist natürlich völlig überzogen“, sagt Balaika. „Aber wenn wir so wahrgenommen werden, zeigt das auch, dass wir als Verein in der letzten Zeit eine große Entwicklung gemacht haben.“ Ein angenehmer Gedanke für die TSG, der jetzt einige ruhige Wochen bevorstehen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik