Linderhausen muss ersten Sieg teuer erkaufen

Schwelm/Ennepetal.   In der Fußball-Kreisliga A, Gruppe 2, hat sich Linderhausen bei RW Rüggeberg für die herbe 1:6-Auftaktniederlage aus der Vorsaison revanchiert. Die Schwelmer waren in allen Belangen besser und gewannen verdient mit 4:1 (1:0). Der Sieg musste mit einer schweren Verletzung von Trung Nguyen teuer erkauft werden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In der Fußball-Kreisliga A, Gruppe 2, hat sich Linderhausen bei RW Rüggeberg für die herbe 1:6-Auftaktniederlage aus der Vorsaison revanchiert. Die Schwelmer waren in allen Belangen besser und gewannen verdient mit 4:1 (1:0). Der Sieg musste mit einer schweren Verletzung von Trung Nguyen teuer erkauft werden.

In der neunten Minute trafen Rüggebergs Torwart Silas Bauer und SpVg-Angreifer Trung Nguyen in einem Zweikampf unabsichtlich sehr übel aneinander. Dabei brach sich Nguyen sein Wadenbein und delokalisierte sein Sprungelenk. „Hier trägt niemand die Schuld, aber es war eine schlimme Szene“, sagte SpVg-Co-Trainer Uwe Molzahn nach der Partie.

Aufgrund der schweren Verletzung und des Krankenwageneinsatzes musste, die Partie unterbrochen werden. Im Anschluss schüttelten die Hausherren den Schock deutlich besser ab, als die Rüggeberger. Von einer Vielzahl an Chancen im ersten Durchgang versenkte Dominik Fischer die Größte und brachte Linderhausen in Front. Nach der Pause erhöhte Daniel Hinzmann für die Gastgeber.

Erst der späte Anschlusstreffer durch Sebastian Otto (79.) weckte die Rüggeberger Lebensgeister, die daraufhin für zehn Minuten die Spielvereinigung unter Druck setzen konnten. Die RW-Angriffsbemühungen wurden jedoch durch ein Eigentor von Otto genauso schnell wieder erstickt. „Es passte zum Tag, dass wir uns die Dinger hinten selber reinschießen“, war RWR-Trainer Steve Seißer unzufrieden mit dem Auftreten seiner Mannschaft. Linderhausens Trainer Marvin Borberg, der sich noch über den abschließenden 4:1-Treffer von Daniel Hinzmann freuen durfte, war indes hoch zufrieden. „Rüggeberg hat sich sehr gut verstärkt und uns letztes Jahr zu Saisonbeginn geschlagen. Nicht zuletzt deshalb eine großartige Leistung und ein toller Sieg meiner Elf“, freute er sich.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik