Sportabzeichen

Lauftraining an Schwelmer Rennbahn ab Montag möglich

Die Rennbahn ist – unter bestimmten Corona-Bedingungen – wieder frei gegeben, die Umkleidekabinen und die Dischen bleiben tabu.

Die Rennbahn ist – unter bestimmten Corona-Bedingungen – wieder frei gegeben, die Umkleidekabinen und die Dischen bleiben tabu.

Foto: Archiv

Schwelm.  So kann am Montag, 3. Mai, das Training fürs Sportabzeichen in Schwelm beginnen

Der Schwelmer Stadtsportbund wagt einen vorsichtigen Start in die neue Saison zur Erlangung des Sportabzeichens 2021. Hintergrund ist, dass dem vergangenen Freitag der Sportplatz „An der Rennbahn“ im beschränkten Umfang wieder nutzbar ist – zunächst für Vereine. Dabei gelten die Beschränkungen vom Land Nordrhein-Westfalen und der Stadt Schwelm, so dass im Freien auf einer Außensportanlage die kontaktlose Ausübung von Individualsportarten allein, zu zweit oder mit Angehörigen des eigenen Hausstands erlaubt ist.

+ + + Du willst wissen, was in Schwelm, Gevelsberg und Ennepetal passiert? Melde Dich hier zum kostenlosen Newsletter an + + +

Zwischen den Personengruppen muss ein Mindestabstand von fünf Metern eingehalten werden. Die Nutzung von Umkleiden und Duschen ist verboten. Unter diesen Vorzeichen wird der Stadtsportverband am heutigen Montag, 3. Mai, zwischen 18 und 20 Uhr den Versuch starten, das individuelle Lauftraining unter Einhaltung der Corona-Regeln (Registrierung, AHA-Regeln etc.) wieder aufzunehmen.

+ + + Mehr Lokalsport aus dem südlichen Ennepe-Ruhr-Kreis findest Du hier + + +

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport in Ennepetal, Gevelsberg und Schwelm

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben