Reiten

Der Gastgeber holt viermal „Gold“

Der erfolgreiche Nachwuchs des Rv Volömarstein am Ennepetaler Brunnenhof.

Der erfolgreiche Nachwuchs des Rv Volömarstein am Ennepetaler Brunnenhof.

Foto: WP

Ennepetal.  Eine Traumkulisse, besondere Atmosphäre, guter Reitsport und beachtenswerte Erfolge standen im Mittelpunkt der diesjährigen Kreismeisterschaft der Reiter-Jugend auf den Anlage vom ZRFV Brunnenhof. Aus den verschiedenen Wettkämpfen ging der RV Volmarstein als stärkster Verein hervor und sicherte sich sechs Siegerschleifen – gefolgt vom Brunnenhof mit vier Goldschleifen.

Bei durchweg bestem Herbstwetter verzeichnete der Ennepetaler Klub einen Zuschauerrekord. „Bei bester Stimmung wurden Kuchentheke, Grillstand, Crêpe-Stand, und Biertheke regelrecht geplündert“, so ZRFV-Sprecherin Petra Rokker.

Besondere Stimmung unter Flutlicht

Eine besondere Stimmung kam beim Wettstreit unter Flutlicht auf. Jeweils zwei Mannschaften von Volmarstein und Brunnenhof lieferten sich dabei einen spannenden Kampf in der Teilprüfung Dressur Kür. Bei Musik, die unter die Haut ging, gingen vier Mannschaften an den Start. Da diese Prüfung vierfach gewertet wird, hat sie damit den höchsten Stellenwert beim Kampf um die Kreisjugendstandarte. Liebevoll geschmückte Pferde und Reiter versuchten, möglichst synchrones Figurenreiten innerhalb der Anforderungen der Klasse A in hohe Noten umzuwandeln. Voraus ging die Teilprüfung Mannschafts A Dessur .

Das Springen, bei dem die Nerven der Reiter noch mal mächtig auf die Probe gestellt wurden, brachte den Gesamtsiegerverein. Wie schon so oft, war der RV Volmarstein nicht zu toppen. Die Mannschaft, vorgestellt von Sandra Kiemstedt, durfte die Wanderkreisstandarte ein weiteres Mal mit nach Hause nehmen.

Auch der Einzelkreismeistertitel ging an Volmarstein: Lisa Zunder mit ihrer Schimmelstute Loupine vor Laura Stephanie Bamberger mit Blaicastle und Vereinskollegin Frederike Westmeier mit Hägrid. In der Gesamtwertung um die Kreismeisterschaft ging Platz zwei auch an Volmarstein und Bronze an den gastgebenden Brunnenhof.

Nachwuchs-Championat

Im E-Bereich gab es ebenfalls einen packenden Mannschaftskampf, der jedoch ohne das schwierige und aufwändige Kür-Reiten entschieden wurde. Es siegte die Mannschaft des RV Haßlinghausen mit Mannschaftsführerin Annika Piorrek – die mit Marie Claire Piorrek und ihrer Dark Dolly auch noch die Einzelkreismeisterin stellen konnte – vor der Mannschaft Volmarstein. Der Bronzeplatz ging an den Brunnenhof.

Im Nachwuchs-Championat der Gruppenvoltigierer siegte der RSG Hattingen Flehinghaus mit Mannschaftsführer Andreas Bierbaum vor dem RV Tücking aus Hagen mit Mannschaftsführerin Katrin Döpke. Platz drei ging an Lucy Wagner mit Elke Wienand auf Fuchur.

Die Kreismeisterschaft der Gruppenvoltigierer ging an den RV Kalthausen auf dem Pferd Royal Flash vor dem RV Vormwalde auf Kalle und Brunnenhof auf László.

Einzelvoltigierkreismeister wurde auf Royal Flash Alina Büchmann vor Melina Eisleben, beide Kalthausen und auf dem Bronzeplatz Jaqueline Blenk auf Cobold vom Brunnenhof.

In den Rahmenprüfungen des Turniers konnten die Brunnenhofer mit Denise Zych auf Fernando das A-Springen gewinnen, ebenso wie Kira Kolodzeyzyk auf Cobold.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben