Tennis

Für Herren 65 des TC RW Emmerich ist gleich Musik drin

Mit diesem Kader gehen die Herren 65 in die nächste Niederrheinliga-Saison: v.li. Dr. Norbert Fohler, Dr. Ulf Heitemeyer, Manfred Kurth, Clemens Verweyen, Bruno Kreyenbrink, Günter Neumann, Dr. Martin Armasow, Hans Angenent, Jürgen Seidel und Bernd Sackers.

Mit diesem Kader gehen die Herren 65 in die nächste Niederrheinliga-Saison: v.li. Dr. Norbert Fohler, Dr. Ulf Heitemeyer, Manfred Kurth, Clemens Verweyen, Bruno Kreyenbrink, Günter Neumann, Dr. Martin Armasow, Hans Angenent, Jürgen Seidel und Bernd Sackers.

Emmerich.   Die Routiniers des TC RW Emmerich starten erneut in der Niederrheinliga. Erstes Match am 2. Mai gegen Krefeld. Damen 40 und Damen 50 spielen in der 1. Verbandsliga.

Am 2. Mai beginnt beim TC Rotweiss Emmerich die neue Medenspiel-Saison mit der Heimaufgabe der Herren 65, die mit dem HTC BW Krefeld gleich den Favoriten der Niederrheinliga zu Gast haben. Gespannt sein darf man bei dieser Begegnung vor allem auf das Duell der Spitzenspieler, in dem die Emmericher Nummer eins, Bruno Kreyenbrink, auf sein Krefelder Pendant Hans Wilhelm-Schatz trifft. „Da ist gleich Musik drin“, freut sich Kapitän Manfred Kurth, der seinem Team zumindest Außenseiterchancen einräumt.

Jürgen Seidel rückt ins Team

Auch der zweite Spieltag, an dem es am 9. Mai zum TC Stadtwald Hilden geht, hat es in sich. Aber die Emmericher sind gut vorbereitet und haben mit dem Titel in der Winterrunde gezeigt, was sie aktuell leisten können. Zudem haben sie sich mit Jürgen Seidel verstärkt, der in der vergangenen Saison noch für die Herren 55 an Position eins gespielt hat. „Im Wintertraining hat er sich bestens ins Team eingelebt und bringt die Leistung, die wir von ihm erwarten“, lobt Dr. Norbert Fohler den Neuzugang.

Insgesamt sind die beiden Mannschaftskapitäne zuversichtlich, auch in der neunten Saison in der Niederrheinliga am Ende die Klasse zu halten. Insgesamt tritt das Team bereits seit 35 Jahren in Folge bei den Medenspielen des TVN an.

Bei den Damen 50, die in der 1. Verbandsliga antreten, hat der Klassenerhalt erneut oberste Priorität. Vor dem verletzungsgeschwächten Team um Mannschaftsführerin Monika Verweyen-Zdebel liegen sechs Begegnungen. Los geht’s mit einem Heimspiel am 6. Mai gegen das Team von Stadtwald Hilden. Da ist Daumendrücken angesagt, denn ein Auftaktsieg in der starken Gruppe B ist für die Rotweissen enorm wichtig.

Aufstieg am Grünen Tisch

In der 1. Verbandsliga bekommen es die Damen 40 I um Spitzenspielerin Ilka Böhning am ersten Spieltag mit Grünweiss Langenfeld zu tun. Nach dem Weggang der bisher an Nummer zwei spielenden San-dra Tönges hat das Team nunmehr den Wechsel in die Altersgruppe der Damen 40 vollzogen. Gleichzeitig stieg man am Grünen Tisch in die 1. Verbandsliga auf. „Vor diesem Hintergrund ist in dieser Saison eigentlich alles möglich“, kommentiert Mannschaftsführerin Katja Meenen die Ambitionen der „Neuvierziger“ und hofft, dass mit dem veränderten Kader die Klasse gehalten werden kann.

Für die neuen Herren 60 startet die Saison am 13. Mai mit einem Auswärtsspiel gegen Solvay-Rheinberg. Das Team um Mannschaftsführer Jochen Kemkes, der in der aktuellen Saison an Position zwei spielen wird, hat für die neue Spielzeit den Schritt von den Herren 55 in die höhere Altersklasse vollzogen. Insgesamt stehen fünf Begegnungen in der BK B auf dem Spielplan. An Position eins wird Dr. Volker Fischer-Kahle nach längerer Pause wieder für die Rotweissen aufschlagen.

Bereits am 7. Mai fahren die Herren 40 zu ihrem ersten Einsatz zum TV 03 SG Krefeld. Dass man im letzten Jahr in die Bezirksklasse B aufgestiegen ist, hat das Team um Kapitän Holger Houben-Ring entsprechend beflügelt. Aufstellungssorgen sind für diese Saison nicht zu erwarten, zumal im Hintergrund bereits Vorbereitungen für eine weitere 40er-Mannschaft laufen.

Am 14. Mai startet die erste Damen mit Mannschaftsführerin Saskia Mohnen ins Rennen um die Punkte in der BK A. Da keine weiteren Akteurinnen zur Stamm-Mannschaft gestoßen sind, kommt es nun auch auf den Nachwuchs an, um in der Klasse zu bestehen.

Verstärkungen für die 1. Herren

Einiges getan hat sich bei den 1. Herren, die im vergangenen Jahr den Klassenerhalt ganz knapp verpassten. Verstärkt wird die Mannschaft in dieser BK B-Saison durch die neue Nummer eins, David Cortes Gomez, einem erfahrenen Sandplatzspieler, der zumindest in den Heimspielen für die Rotweissen dabei ist. Zudem ist Daniel Terhorst zum Team gestoßen. Damit eröffnen sich für die Herren um Kapitän Cyprian Langen gänzlich neue Aufstellungsmöglichkeiten.

Am 6. Mai beginnt die Saison für die Damen 40 II in der Kreisliga mit einem Auswärtsspiel gegen TC Straelen. In einer Gruppe mit acht Mannschaften können Sophie Bossmann und ihre Mitstreiterinnen den Wiederaufstieg in die Bezirksklasse B in Angriff nehmen.

Neue 2. Herrenmannschaft

Ins zweite Medenspieljahr startet das zweite Damenteam mit Mannschaftsführerin Katja Meijer in der Kreisliga. Den Auftakt bildet das Auswärtsspiel am 6. Mai bei BW Issum. Insgesamt stehen acht Begegnungen auf dem Spielplan.

Neu an den Start geht die 2. Herrenmannschaft um Kapitän Roman Mohnen. Ihre Saison beginnt am 14. Mai mit einem Auswärtsspiel in Sevelen. Auf das Abschneiden in der Kreisklasse A darf man gespannt sein, denn in diesem Team gehen einige Youngster in ihre erste Medenspiel-Saison.

Für die Herren 70 um Heinz Gathmann geht die Spielzeit in der Bezirksliga am 9. Mai los. Vier Begegnungen sind zu absolvieren. Zum Auftakt geht es zum Homberger TV, erstmals mit Peter Pfeil an Position drei gesetzt.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben