Fußball-Landesliga

FC Meerfelds Eichholz zur SV Hönnepel, Bougjdi soll folgen

Trickreich demnächst in Kalkar? Fichte Lintforts Spielmacher El Houcine Bougjdi (rechts), hier gegen DJK/VfL Giesenkirchen am Ball.

Trickreich demnächst in Kalkar? Fichte Lintforts Spielmacher El Houcine Bougjdi (rechts), hier gegen DJK/VfL Giesenkirchen am Ball.

Foto: Ulla Michels / FUNKE Foto Services

Kalkar/Kamp-Lintfort.  Fußball-Landesligist SV Hönnepel-Niedermörmter verstärkt sich weiter: Co-Trainer wird Gianni Giorri, vom FC Meerfeld kommt Dustin Eichholz.

Der Ball ruht. Auch auf dem bekanntlich im Winter sehr anfälligen Rasenacker der SV Hönnepel-Niedermörmter. Und doch tut sich personell einiges beim Fußball-Landesligisten, der in der Tabelle auch wegen der Corona-Krise auf dem ersten Abstiegsplatz festsitzt – bei theoretisch noch drei Partien in der Hinterhand. Ob und wie es mit der unterbrochenen Saison weitergeht, bleibt offen. In der neuen Spielzeit wollen die Gelb-Schwarzen allerdings wieder angreifen. Und zwar möglichst oben in der Tabelle. Der Landesliga-Tabelle, versteht sich.

SV Hö.-Nie.: Eichholz kommt aus Meerfeld

So jedenfalls stellt der neue Cheftrainer Sven Schützek seine Mannschaft zusammen. Unterstützt wird der 43-jährige Moerser in der neuen Saison von Gianni Giorri (39). Der ehemalige Homberger Oberliga-Verteidiger war zweieinhalb Saisons der Co-Trainer von Schützek bei Fichte Lintfort, zuvor dort auch als bissiger Abwehrrecke im Einsatz. Mit dem Weggang des Cheftrainers an der Franzstraße im Januar brach auch zwei Wochen später Giorri seine Zelte bei den Lintfortern unerwartet ab. Jetzt arbeiten Chef und Assistent in Hönnepel wieder zusammen.

Aus dem Moerser Bereich gibt es dazu einen weiteren Spielzugang bei Hö.-Nie. zu verzeichnen. Vom Bezirksligisten FC Meerfeld wechselt Dustin Eichholz (26) zur Spielvereinigung. Der Angreifer war vom Sommer 2015 bis zum Winter der Saison 2018/19 unter Schützek bereits bei Fichte Lintfort mit gutem Erfolg unterwegs. Bei den abstiegsbedrohten Meerfeldern traf Eichholz bisher in 22 Partien allerdings nur dreimal ins Netz.

Kürzlich hatte Hönnepel bereits den Wechsel des ehemaligen Oberliga-Torjägers Marvin Ellmann von Schwarz-Weiß Essen zur neuen Saison verkündet. Der 32-jährige Stürmer hatte in der Saison 2017/18 für den ETB in 33 Punktspielen satte 32-mal getroffen. Ellmann war zuvor für Ratingen 04/19, den Wuppertaler SV, Rot-Weiss Essen und Rot-Weiß Oberhausen unterwegs. Für RWO bestritt der gebürtige Duisburger in der Saison 2010/11 zwei Zweitligaspiele.

Gespräche mit Bougjdi vertiefen

Konkret wird auch langsam eine Verpflichtung von El Houcine Bougjdi. Der 34-jährige Spielmacher von Fichte Lintfort wird nach einer Saison die Franzstraße bekanntlich wieder verlassen und sucht derzeit eine neue Aufgabe. „Wir vertiefen jetzt die Gespräche mit ihm“, betont Sven Schützek.

Der Trainer hält vom Mittelfeldmann eine ganze Menge. Schützek hatte Bougjdi im vergangenen Sommer nach drei Spielzeiten beim SV Scherpenberg zu Fichte Lintfort geholt. Der Routinier kam mit der Empfehlung zahlreicher Regionalliga- und Oberliga-Einsätze für den KFC Uerdingen. Davor war Bougjdi vier Spielzeiten für den VfB Homberg in der Niederrheinliga und der NRW-Liga aktiv.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben