Tennis

Viele Handballer greifen für den TC Hamborn 07 zum Schläger

Jens Kleinloh greift für den TC Hamborn 07 zum Schläger.

Jens Kleinloh greift für den TC Hamborn 07 zum Schläger.

Foto: Udo Gottschalk

Duisburg.   Prominente Namen aus Duisburg und Umgebung stehen in den Mannschaftsaufstellungen für die neue Saison. Diese wird Anfang Mai beginnen.

Mal angenommen, die verschiedenen Abteilungen eines Vereins würden sich zu einem Handball-Turnier treffen. Als Gewinner sollten dann doch die Handballer hervorgehen. Oder? Bei Hamborn 07 gestaltet sich das Ganze etwas anders. Die erste Handball-Mannschaft, die in der Bezirksliga gegen den Abstieg kämpft, hätte gegen die Tennis-Cracks des TC Hamborn 07 keine Chance. Denn die wahren Handball-Könner tummeln sich nicht in der Halle an der Hamborner Straße, sondern greifen auf der Asche im Stadtpark zum Schläger.

In der Mannschaftsmeldung der Herren 30 tauchen wie schon in den Vorjahren etliche Handball-Größen auf. Der Erstvertretung, die in der 2. Verbandsliga antritt, gehören Jens Kleinloh (früher Beecker TV und MSV Duisburg) und Nikolai Hellmich (früher Hamborn 07, OSC Rheinhausen und Borussia Mönchengladbach) an. Für die Reserve, die in der Bezirksklasse B spielt, könnte die sportliche Leitung des Handball-Regionalligisten VfB Homberg zum Einsatz kommen; Rückraumspieler Mirko Szymanowicz wird in der mannschaftsübergreifenden Liste an Position 23 geführt, Linksaußen Sven Upietz an Position 26. Philipp Kleinloh (früher MSV Duisburg und Beecker TV) ist an Position 10 gemeldet. Florian Körner (Position 15) bestritt als Stand-by-Rückraumspieler für den Regionalliga-Spitzenreiter MTV Rheinwacht Dinslaken in dieser Saison schon einige Partien.

Christian Hußmann (Position 17) hielt jahrelang für den TV Aldenrade am Kreis die Knochen hin. Benjamin Hellmich (Position 18) hieß vor seiner Heirat Kalinowski und gehörte Anfang der 2000er Jahre dem erweiterten Bundesliga-Kader von TuSEM Essen an. Am Kreis war er die Nummer drei hinter Dimitri Torgowanow und Mark Dragunski. Sebastian Leleux (Position 25) spielte zu Oberliga- und Verbandsliga-Zeiten für Hamborn 07 und den VfL Rheinhausen. Einen bekannten Handball-Trainer haben die Hamborner Tennisspieler auch in ihren Reihen. Werner Enders führt das Aufgebot der Herren 70 in der Niederrheinliga an.

Die Medensaison beginnt für die Herren 30 des TC Hamborn 07 am 4. Mai. Die Erstvertretung empfängt um 14 Uhr den TC Stadtwald Hilden. Danach warten Bayer Wuppertal (12. Mai, auswärts), TC Essen-Süd (18. Mai, auswärts), TC Rot-Weiß Düsseldorf II (25. Mai, heim), Odenkirchener TC (1. Juni, heim) und der Mettmanner THC (29. Juni, auswärts) als Gegner. Die Hamborner Reserve muss zum Auftakt am 4. Mai beim Mellinghofer TV antreten.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben