Billard

Punkteteilungen für BSG Duisburg und BC Schrebergarten

Dirk Bleßmann war in seiner Partie gegen Cüneyt Altinok für den BC Schrebergarten erfolgreich.

Dirk Bleßmann war in seiner Partie gegen Cüneyt Altinok für den BC Schrebergarten erfolgreich.

Foto: Ute Gabriel / Funke Foto Services

Duisburg.  Die neue Dreiband-Saison hat begonnen. In der Verbandsliga legt der MBC Duisburg erfolgreich los. Aufsteiger Neumühl verliert in der Landesliga.

Mit Punkteteilungen sind die beiden Duisburger Vertreter in der Billard-Dreiband-Oberliga in die neue Saison gestartet. Die BSG Duisburg kam gegen den Kölner BC ebenso zu einem 4:4-Unentschieden wie Aufsteiger BC Schrebergarten gegen die BG Rot-Weiß Krefeld.

Die BSG legte gegen die Domstädter mit zwei Siegen los. Hayrettin Fasal setzte sich glatt mit 40:28 in 43 Aufnahmen gegen Uwe Völler durch, während Frank Neitzsch knapp mit 32:29/60 gegen Manfred Pütz. Ulrich Kneip hatte dann jedoch mit 24:27/60 gegen Jens Knolle das Nachsehen, während Cem Mert mit 15:30/60 gegen Yücel Sirca vergleichsweise chancenlos war.

Bleßmann und Hankel gewinnen ihre Partien

Auch der BC Schrebergarten entschied durch Dirk Bleßmann (40:28/47 gegen Cüneyt Altinok) und Rolf Hankel (40:24/47 gegen Thomas Alberts) die beiden ersten Partien für sich, musste dann aber noch mit einem Remis zufrieden sein. Dieter Heinisch (29:38/60 gegen Markus Nehring) und Frank Czarnetzki (34:40/54 gegen John Chusit) gingen als Verlierer vom Tisch. Die Hamborner sind nun am Samstag beim Kölner BC zu Gast; die BSG spielt tags zuvor beim BC Frintrop II.

In der Verbandsliga legte der MBC Duisburg stark los. Gegen den BSV Velbert II siegten die Meidericher glatt mit 7:1. Die Siege gingen auf das Konto von Bajram Ibraimov (35:11/41 gegen Bernd Esch), Josef Amoroso (35:22/51 gegen Gerd Krümmel) und Ali Ibraimov (35:18/49 gegen Gerd Bayer), während Sascha Ciupke 35:35/42 gegen Mehmet Ceylan spielte. Weiter geht’s am Samstag beim BC Rothebusch in Oberhausen.

In der 1. Landesliga ging Aufsteiger BC Neumühl 63 zum Auftakt leer aus. An eigenen Tischen gab es eine 2:6-Niederlage gegen den CdBF Mönchengladbach. Nur Jochen Scheurenberg gewann seine Partie gegen Toni Schmitz mit 22:21 in vollen 60 Aufnahmen. Dagegen mussten sich Ralf Stern (25:30/57 gegen Dirk Uhrig), Karl-Heinz Daniel (21:30/58 gegen Klaus Dieter Klein) und Günter Wiersch (24:27/60 gegen Minh-Duc Vo) ihren Kontrahenten beugen. Nächster Gegner sind am Sonntag auswärts die Billardfreunde Sterkrade II.

Eine klare Angelegenheit war das Derby der 2. Landesliga, Gruppe 1, zwischen dem MBC Duisburg II und dem BC Schrebergarten III. Die Meidericher Gastgeber hatten mit 8:0 die Nase vorn. Dafür sorgten Ali Ibraimov (25:15/38 gegen Jörg Wenders), Harry Disselen (24:20/60 gegen Peter Blankenheim), Amir Ibraimov (25:13/49 gegen Rainer Wolters) und Oliver von Gersum (25:13/49 gegen Hans-Hermann Ziegler). Am Samstag geht es so weiter: Schrebergarten – BSF Goch II, BG Rot-Weiß Krefeld V – MBC.

In der Gruppe 2 setzte sich der BC Schrebergarten II mit dem 8:0 gegen die Billardunion Essen-Nord III gleich an die Spitze. Erfolgreich waren Dustin Blankenheim (25:24/57 gegen Andreas Simic), Dieter Heinisch (25:21/58 gegen Günther Reinhold), Jochen Thesing (18:11/60 gegen Ulrich Merten) und Frank Czarnetzki (25:11/50 gegen Michael Friesenhahn). Für die Hamborner geht es am Samstag zum BC Hilden II.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben