Taekwondo

LT Sports aus Bruckhausen: Mit Spaß und Fleiß zum Erfolg

Je fünfmal Gold und Silber sowie zweimal Bronze: Die Teilnahme am Bergischen Löwen Cup 2019 in Wuppertal hat sich gelohnt.

Je fünfmal Gold und Silber sowie zweimal Bronze: Die Teilnahme am Bergischen Löwen Cup 2019 in Wuppertal hat sich gelohnt.

Foto: LT Sports

Der Verein LT Sports bildet Kinder und Jugendliche aus, achtet aber auch auf schulischen Erfolg. In Wuppertal sprangen zwölf Podestplätze heraus.

Nildem Tuncat strahlt, wenn sie davon erzählt. „Ich bin einfach Mama durch und durch“, sagte die Taekwondo-Trainerin. Die Ehefrau des früheren Olympioniken Levent Tuncat kümmert sich bei dem noch recht jungen Verein LT Sports, der in Bruckhausen beheimatet ist, um die ganz Kleinen. Für die Kleinsten haben sich LT-Sportler schon vor einiger Zeit etwas Besonderes einfallen lassen. „Wir nennen diese Gruppe Marvel Kids“, berichtet Levent Tuncat. Die Kinder tragen dabei Kampfanzüge, die Superhelden des berühmten Comic-Verlags nachempfunden sind. „Der eine ist Captain America, der andere Spiderman“, erzählt Tuncat mit einem Lächeln. „Das macht den Kindern richtig Spaß.“ Sie fühlen sich dann selbst wie kleine Superhelden.

Ohnehin geht es für das Trainergespann um das Ehepaar Tuncat, Levents Bruder Ismail Tuncat und Erol Saldirdak darum, auch das Selbstvertrauen der Kinder und Jugendlichen zu stärken. Taekwondo ist eben mehr als der Kampf. „Es ist uns auch wichtig, dass die Kinder in der Schule ihre Leistung bringen“, sagt Levent Tuncat. 70 Mitglieder zählt LT Sports inzwischen – die meisten sind Kinder und Jugendlichen.

Captain America gegen Spiderman

Spielerisch geht es in der Gruppe der Vier- bis Siebenjährigen zu. „Ich schaue immer wieder rein, um zu sehen, wer talentiert ist“, sagt Levent Tuncat. In der Gruppe der Acht- bis Zwölfjährigen geht es schon darum, die Kinder auf den Leistungssport vorzubereiten. Vier- bis fünfmal pro Woche trainieren die ehrgeizigsten Kids. „Unser Ziel ist klar der Leistungssport. Und unser Traum ist es, dass wir Welt- und Europameister sowie Olympiateilnehmer hervorbringen.“ Die Voraussetzungen sind da. Neben den unzähligen Titeln, die Levent Tuncat in seiner aktiven Zeit gewonnen hat, kann auch Nildem Tuncat als einstige Militärweltmeisterin und fünffache Deutsche Meisterin viel vorweisen.

Organisatorisch hat sich einiges verändert. Denn in Nordrhein-Westfalen hat sich die Verbandsarbeit aufgespalten. Aufgrund innerer Differenzen entstand neben der Nordrhein-Westfälischen Taekwondo-Union nun die Taekwondo-Union NRW, die inzwischen – gerichtlich erstritten – ebenfalls Mitglied der Deutschen Taekwondo-Union ist. „Wir haben uns dem neuen Verband angeschlossen. Uns ist es wichtig, dass der Sport im Vordergrund steht“, sagt Tuncat.

Ganz aktuell verbuchte LT Sports wieder Turniererfolge. Mit 15 Sportlerinnen und Sportlern reisten die Duisburger zum Internationalen Bergischen Löwen Cup nach Wuppertal. Dabei gewannen Ezgi-Hatice Celik (-41 kg), Ercihan Celik (-33 kg), Ela-Eylül Celik (-29 kg), Hatice Akmese (-44 kg) und Paul Akoun-Scholten (-78 kg) die Goldmedaille. Silber ging an Sude Iscan (-32 kg), Mert Kilic (-57 kg), Ensar Iscan (-41 kg), Furkan Narin (-68 kg) und Muhammed Zeyd Özdamar (-39 kg). Bronze sicherten sich Seray Narin (-52 kg) und Tugce Nigdeli (-32 kg).

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben