DFB-Bundestag

DFB gründet Futsal-Bundesliga zur Saison 2021/22

Der Rumelner TV ist in der vergangenen Saison erstmals in die Niederrheinliga aufgestiegen.

Der Rumelner TV ist in der vergangenen Saison erstmals in die Niederrheinliga aufgestiegen.

Foto: Oleksandr Voskresenskyi / FUNKE Foto Services

Duisburg  Vereine vom Niederrhein haben gute Chancen, sich für die Premierensaison zu qualifizieren. Unterhalb der Regionalliga West gibt es drei Ligen.

Gibt es am Niederrhein ab 2021 weitere Bundesligisten? Die Möglichkeit dazu besteht jedenfalls. Aktuell sind die Regionalligen im Futsal, der international anerkannten Variante des Hallenfußballs, die höchsten Spielklassen. Im Westen sind der Wuppertaler SV, Fortuna Düsseldorf und Bayer Uerdingen mit von der Partie – und können nun darauf hoffen, sich in knapp zwei Jahren in der Halle Bundesligist nennen zu dürfen. Der Bundestag des Deutschen Fußball-Bundes hat am Freitag einstimmig die Einführung der Fußball-Bundesliga beschlossen. Los geht es in der Saison 2021/22. Die Spielzeit 2020/21 dient der Qualifikation.

Dann werden sich die Meister und Vizemeister der Regionalligen Süd, West, Nord und Nordost sowie der Meister der Regionalliga Südwest direkt für die neue Bundesliga qualifizieren. Dazu kommt als zehnter Teilnehmer der Sieger einer Qualifikationsrunde aus dem Vizemeister der Regionalliga Südwest sowie den Drittplatzierten der Regionalligen Süd, West, Nord und Nordost. Interessant: Aktuell ist Wuppertal Erster der Regionalliga West, Fortuna Dritter und Uerdingen Vierte – allerdings sind auch erst zwei Spieltage absolviert worden.

Die Saison in der Futsal-Bundesliga wird ganz normal mit Hin- und Rückspiel ausgetragen. Dem schließt sich eine Meisterrunde an. Am Ende der regulären Saison steigt der Tabellenletzte in die jeweilige Regionalliga ab. Der Tabellenvorletzte nimmt gemeinsam mit den fünf Regionalligameistern an einer Relegationsrunde teil. In zwei Gruppen mit jeweils drei Mannschaften wird in einem Rundensystem mit Hin- und Rückspiel der jeweilige Gruppensieger ermittelt, der sich für die kommende Saison der Bundesliga qualifiziert.

Die weiteren Teams der Regionalliga West sind die Futsal Panthers Köln, MCH Futsal Club Sennestadt, Black Panthers Bielefeld, Holzpfosten Schwerte, UFC Münster, Cherusker Detmold und Atletico 96 Köln.

Unterhalb der Regionalliga West gibt es am Niederrhein die Niederrheinliga mit zehn Mannschaften und eine Landesliga mit zwei Gruppen. Hier spielen folgende Mannschaften:

Niederrheinliga: FF Mönchengladbach 07, Fortuna Düsseldorf II, HSRW Kleve, International Moers, Post SV Düsseldorf, PCF Mülheim, PCF Mülheim II, Rumelner TV, Toro Futsal Lightnings Richrath, Wuppertaler SV II.

Landesliga, Gruppe 1: FC Niederrhein Soccer, Futsalicious Essen, PSV 1920 Duisburg, Rumelner TV II, Bayer Uerdingen II, SKV Mülheim.

Landesliga, Gruppe 2: Sportfreunde Dönberg, FF Mönchengladbach 07 II, GSV Düsseldorf, SSVg 06 Haan, Wuppertaler SV III.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben