Jugendfußball

Bayer Leverkusen soll es gegen den MSV Duisburg schwer haben

Die A-Jugend-Zebras um Kapitän Lennart Blits spielen am Samstag in der Bundesliga bei Bayer Leverkusen.

Die A-Jugend-Zebras um Kapitän Lennart Blits spielen am Samstag in der Bundesliga bei Bayer Leverkusen.

Foto: Lars Fröhlich / FUNKE Foto Services

Duisburg.  Der MSV Duisburg fährt in der A-Jugend-Bundesliga als Außenseiter nach Leverkusen. Zuletzt stimmte aber die Bilanz der Zebras gegen Bayer.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bis 2017 waren die Duelle zwischen dem MSV Duisburg und Bayer Leverkusen in der Fußball-A-Junioren-Bundesliga eine einseitige Sache. Sechs Mal in Serie ging der MSV als Verlierer vom Platz und erzielte dabei gerade mal einen Treffer, während Bayer satte 19 Mal traf. Seit der Rückrunde 2017/2018 sieht das anders aus. Der MSV hat drei Mal gewonnen und will am Samstag seine kleine Serie ausbauen. Um 11 Uhr empfängt Bayer 04 die Zebras am Kurtekotten.

Trainer Engin Vural sieht seine Mannschaft, trotz der positiven Bilanz, nicht vorne: „Leverkusen hat ganz andere Möglichkeiten. Deshalb sehe ich das Team klar in der Favoritenrolle. In Leverkusen hängen die Trauben für uns immer hoch.“

Drei Duisburger Spieler sind fraglich

Ganz ohne Sorgen fahren die Meidericher nicht nach Leverkusen. Mit Hyun Joon Cho, Louis Wagner und Florian Usein stehen drei Spieler auf der Kippe, die letzte Woche gegen Aachen auf dem Feld standen. Usein machte dabei hinten links einen guten Job und hatte den Siegtreffer eine Viertelstunde vor Schluss auf dem Fuß. Die Neuzugänge Cho in der Startelf und Wagner (ab der 60. Minute) wirkten belebend. „Alle drei sind nicht ganz fit. Deshalb werden wir nach dem Abschlusstraining entscheiden, wie es aussieht“, so Vural, der sich von seiner Mannschaft eine stabile Leistung wünscht: „Die Partien gegen Aachen und Leverkusen kann man nicht vergleichen, allerdings erwarte ich von meinem Team einen kompakten Auftritt, der es Bayer so schwer wie möglich macht.“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben