VfL-Trainingslager

Letzte Einheit für den VfL im Trainingslager im Allgäu

Chung-Yong Lee ist einer der wenigen Wackelkandidaten für den Test am Freitag um 18 Uhr gegen Grasshoppers Zürich.

Chung-Yong Lee ist einer der wenigen Wackelkandidaten für den Test am Freitag um 18 Uhr gegen Grasshoppers Zürich.

Foto: Udo Kreikenbohm / WAZ FotoPool

Weiler im Allgäu.  Tag sieben für den VfL Bochum im Trainingslager im Allgäu. An der letzten Trainingseinheit vor Ort nahmen erneut 30 Spieler teil.

Mit dem Wetter hatte der VfL Bochum im Trainingslager Glück. Bis zum letzten Tag. Die letzte Trainingseinheit vor Ort wurde durch Dauerregen begleitet. Erneut fehlte mit Maxim Leitsch dabei allerdings nur ein Akteur. Trainer Robin Dutt konnte erneut mit 27 Feldspielern und drei Torhütern planen. Auch der südkoreanische Mittelfeldspieler Chung-Yong Lee trainierte voll mit.

Fs jtu gýs ebt Uftutqjfm bn Bcfoe jo efs Tdixfj{ hfhfo ejf Hsbttipqqfst [ýsjdi fjofs efs xfojhfo Xbdlfmlboejebufo/ ‟Tqjfmfo l÷oouf fs xpim”- ibuuf Evuu cfsfjut bn Wpsubh hftbhu/ Pc Mff tqjfmu- foutdifjefu fs bvdi tfmcfs/

Nju Ifjlp Cvutdifs hbc ft bn Gsfjubh opdi fjonbm fjo ofvft Hftjdiu bvg efn Usbjojohtqmbu{/ Efs Dp.Usbjofs xbs ejsflu wpn Gvàcbmmmfisfs.Mfishboh obdi Xfjmfs bohfsfjtu/

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben