Schwimmen

Blau-Weiß Bochum: Keusch-Renner ist Doppel-Weltmeisterin

Weltmeisterin Ingrid Keusch-Renner (r.) und Bronze-Siegerin Waltraud Monstadt bei der WM in Südkorea.

Weltmeisterin Ingrid Keusch-Renner (r.) und Bronze-Siegerin Waltraud Monstadt bei der WM in Südkorea.

Foto: BW Bochum / Verein

Ingrid Keusch-Renner von Blau-Weiß Bochum hat bei der Schwimm-WM der Masters in Südkorea zwei Titel geholt. Auch Waltraud Monstadt jubelt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Für die beiden Masters-Schwimmerinnen des Blau-Weiß Bochum hat sich die weite Reise nach Gwangjung in Südkorea gelohnt. Besonders Waltraud Monstadt (AK 75) freute sich über ihre erste Einzelmedaille bei Weltmeisterschaften. Sie meisterte die 100 m Rücken in persönlicher Jahresbestzeit und wurde dafür mit einer Bronzemedaille belohnt. Auch ihre Zeit über 200 m Rücken war überraschend gut. Hier schlug sie in einem starken Feld als Sechste an. Im abschließenden Wettkampf über 50 m Rücken übertraf sie sich selbst und kam überraschend zu ihrer zweiten Bronzemedaille.

Ingrid Keusch-Renner holt gleich fünf Medaillen in ihrer Altersklasse

Ingrid Keusch-Renner (AK 85) konnte an ihre Erfolge bei früheren Weltmeisterschaften anknüpfen. Bei fünf Wettkämpfen stand sie fünfmal auf dem Treppchen. Sie wurde Weltmeisterin über 50 m und 100 m Brust, holte Silber über 50 m und 100 m Rücken und wurde über 200 m Rücken Dritte. Gwangjung war ihre zehnte WM-Teilnahme, seitdem sie um die Jahrtausendwende mit dem Mastersschwimmen begonnen hatte.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben