Juniorenfußball

Zwei Hüstener Teams verspielen einen 2:0-Vorsprung

Ein Auftakt mit einem faden Beigeschmack: Die C-Junioren-Fußballer des SV Hüsten 09 um Linus Coerschulte (rechts) bringen in der Aufstiegsrelegation zur Bezirksliga einen 2:0-Vorsprung nicht über die Zeit. Das 2:2-Remis gegen die JSG Ottfingen/Wenden/Altenhof

Ein Auftakt mit einem faden Beigeschmack: Die C-Junioren-Fußballer des SV Hüsten 09 um Linus Coerschulte (rechts) bringen in der Aufstiegsrelegation zur Bezirksliga einen 2:0-Vorsprung nicht über die Zeit. Das 2:2-Remis gegen die JSG Ottfingen/Wenden/Altenhof

Foto: Philipp Bülter

Sauerland.  Der Auftakt der Auf- und Abstiegsrelegationen im Juniorenfußball war für die heimischen HSK-Teams eher von Niederlagen denn von Siegen geprägt.

Nach der traumhaften Saison in der Kreisliga A und dem Einzug in das Westfalenpokal-Viertelfinale haben die C-Junioren-Fußballer des SV Hüsten 09 im ersten Spiel der Aufstiegsrelegation zur Bezirksliga einen Sieg verspielt. Derweil setzten die D-Junioren des SV Brilon mit einem 6:1-Erfolg zum Auftakt ein klares Zeichen in Richtung ihres anvisierten Ziels: des Sprungs in die Bezirksliga.

A-Junioren

In der Relegation um den Klassenerhalt in der A-Junioren-Bezirksliga 4 muss der SV Hüsten 09 in der Fünfergruppe nur eine Mannschaft hinter sich lassen. Zum Start verspielten die Hüstener nach Toren von Leandro Lampros (9.) und Nils Klauke (76.) durch zwei späte Gegentore (80., 85.) beim 2:2 (1:0) gegen BW Westfalia Langenbochum indes einen Sieg. Bereits am Mittwoch treten die Hüstener um 19 Uhr beim SC Herford an.

Während die JSG Voßwinkel/Bachum-Bergheim/Echthausen in der Aufstiegsrelegation zur Bezirksliga zunächst spielfrei hatte, erwischte die U19 des SV Schmallenberg/Fredeburg einen Fehlstart. Der SV unterlag der FSV Werdohl mit 0:4 und steht nun unter Druck. Nur zwei Teams aus der Fünfergruppe steigen auf.

B-Junioren

In der Aufstiegsrunde zur B-Junioren-Bezirksliga hatte das Team der Schmallenberger zum Auftakt spielfrei. Unterdessen musste die JSG Affeln/Langenholthausen/Balve-Garbeck/Mellen beim 1:3 (0:1) beim 1. FC Dautenbach in eine Niederlage einwilligen. Marcel Findeisen hatte zum zwischenzeitlichen 1:1 getroffen. Auch bei den B-Junioren steigen zwei der fünf Kontrahenten auf. Aktuell ist der FC Lennestadt Gruppenerster.

C-Junioren

Die U15 des SV Hüsten 09 legte gegen die JSG Ottfingen/Wenden/Altenhof in der Relegation zum Aufstieg in die Bezirksliga einen tollen Start hin und führte durch einen Doppelpack von Ole Kembügler (2., 8.) früh mit 2:0. „Nach 20 Minuten haben die Jungs dann leider das Fußballspielen eingestellt. Wir haben die Tore in der ersten Halbzeit nicht gemacht und dafür in der zweiten Halbzeit die Quittung bekommen. Das war meinen Spielern hoffentlich eine Lehre“, sagte Trainer Marco Grebe nach dem Abpfiff. Die JSG hatte durch zwei Treffer (41., 50.) doch noch einen Punkt eingefahren.

Der SV Hüsten 09 tritt bereits an diesem Dienstag um 19.30 Uhr zum zweiten Spiel an. Gegner ist auswärts die JSG Eiserfeld-Eisern, die ihren Auftakt beim Kiersper SC mit 4:3 gewonnen hat. Grebe: „Das ist eine unangenehme Truppe und ein sehr körperliches Team.“

D-Junioren

Auftakt nach Maß: Die D-Junioren-Fußballer des SC Neheim haben einen fulminanten Start in die Aufstiegsrelegation zur Bezirksliga hingelegt. Gegen SW Suttrop gewann der SC mit 6:1 (3:0). In ihrer Sechserrelegation sprangen die Neheimer mit diesem Kantersieg direkt an Platz eins. Nur die ersten beiden Teams steigen am Ende in die Bezirksliga auf. Zu seinem nächsten Spiel tritt der SC bereits Dienstagabend von 19 Uhr an bei der JSG Borgentreich/Bühne an.

In der Parallelgruppe unternimmt der SV Brilon alles, um den Aufstieg in die Bezirksliga zu realisieren. Zum Start gelang gegen den SV Fortuna Freudenberg ein 1:0 (0:0)-Sieg, den Marlon Ohms mit einer direkt verwandelten Ecke sicherstellte (49.). Zwei der sechs Teams steigen auf. Weiter geht’s für den SVB am Dienstag, 18. Juni, um 18.30 Uhr bei der JSG Lütringhausen/Oberveischede/Kleusheim.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben