Frauenfussball

TuS Voßwinkel startet in die Aufstiegs-Relegation

Foto: Dennis Echtermann

Voßwinkel.   Beim TuS Voßwinkel könnten sich die Fußballerinnen als drittes Team im Jahr des 100-jährigen Vereinsbestehens den Aufstieg sichern.

Gelingt dem Verein aus dem „Dorf der schlauen Füchse“ jetzt auch noch die Krönung einer ohnehin schon fantastischen Fußball-Saison? Die Frauen-Mannschaft des TuS Voßwinkel, die Meister der A-Kreisliga Arnsberg geworden ist, könnte mit einem erfolgreichen Abschneiden in der Relegation zur Bezirksliga den Aufstiegs-Hattrick im Jahr des 100-jährigen Vereinsbestehens perfekt machen. Bereits aufgestiegen sind die erste und dritte Senioren-Mannschaft in die Bezirksliga- beziehungsweise B-Liga Arnsberg.

„Es wird aber kein Selbstläufer“, sagt Tobias Filthaut, der zusammen mit Andre Francisco die Frauen-Mannschaft des TuS Voßwinkel trainiert. „Wir müssen nicht nur einmal, sondern zweimal gewinnen. Erst danach wären wir in der Bezirksliga“, erklärt der TuS-Coach. Im ersten Relegationsspiel trifft die Mannschaft des TuS Voßwinkel am Pfingstmontag, 10. Juni, auf den FC Germete-Wormeln. Anstoß der Partie ist um 15 Uhr im Waldstadion.

Der FC Germete-Wormeln hat sich mit 18 Siegen, einem Unentschieden und nur einer Niederlage souverän die Meisterschaft in der A-Kreisliga der Frauen im Kreis Höxter gesichert. „Wir haben die Truppe beobachtet. Die sind besonders offensiv richtig gut“, berichtet Tobias Filthaut und ergänzt: „Ich glaube, es wird auf die Tagesform ankommen.“

Sollte der TuS Voßwinkel gegen den FC Germete-Wormeln gewinnen, geht es am Sonntag, 16. Juni, mit Spiel Nummer zwei in der Aufstiegsrelegation weiter. Auch diese Partie würde im Waldstadion von Voßwinkel stattfinden. „Gestalten wir auch das zweite Spiel siegreich, sind wir in der Bezirksliga“, sagt Tobias Filthaut. „Aber bis dahin ist es noch ein langer Weg.“

Auf dem Relegations-Weg in die Bezirksliga muss der TuS Voßwinkel am Pfingstmontag auf die verletzte Abwehrchefin Svenja Schnittker sowie Jessica Hesse (Urlaub) verzichten. Filthaut: „Wir werden alles raushauen und hoffen dabei natürlich auf zahlreiche Unterstützung unserer Zuschauer.“

Die Frauen-Mannschaft des TuS Voßwinkel hat bereits in den Spielzeiten 2016/17 und 2017/18 in der Fußball-Bezirksliga gespielt. Tobias Filthaut: „Wir haben alle Bock und wollen nach der Meisterschaft jetzt auch den Aufstieg eintüten.“

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben