Fussball-Blitzturnier

SC Wiedenbrück siegt vor Langenholthausen und Neheim

Fußball-Blitzturnier: TuS Langenholthausen - SC Neheim 1:1.

Fußball-Blitzturnier: TuS Langenholthausen - SC Neheim 1:1.

Foto: Dietmar Reker

Langenholthausen.  Der SC Wiedenbrück hat das Blitzturnier des TuS Langenholthausen vor den Gastgebern und dem SC Neheim gewonnen.

Der SC Wiedenbrück ist seiner Favoritenrolle gerecht geworden. Der Absteiger aus der Fußball-Regionalliga gewann das Blitzturnier von Landesliga-Aufsteiger TuS Langenholthausen, der den zweiten Platz vor Westfalenligist SC Neheim belegte.

„Es war eine gute Veranstaltung. Wir haben spannende Spiele und einen verdienten Turniersieger gesehen“, teilte Mario Droste, Geschäftsführer des TuS Langenholthausen und Organisator des Blitzturniers, kurz und knapp mit.

Im ersten Turnierspiel auf dem Kunstrasenplatz am Düsterloh, jede Partie ging über 45 Minuten, standen sich der SC Wiedenbrück und TuS Langenholthausen gegenüber. Der Oberligist aus dem Kreis Gütersloh siegte durch ein Tor von Phil Beckhoff mit 1:0. Anschließend traf der SC Neheim auf den SC Wiedenbrück und unterlag mit 0:2. Damit stand Wiedenbrück bereits vor dem letzten Turnierspiel als Sieger fest.

Im Kehrausspiel zwischen dem TuS Langenholthausen und SC Neheim ging es somit nur noch um Platz zwei. Die Partie endete 1:1-Unentschieden. Bezirksliga-Torschützenkönig Rejhan Zekovic, Zugang vom SuS Langscheid/Enkhausen, brachte den SC Neheim mit 1:0 in Führung. TuS-Stürmer Falk Fischer erzielte den Ausgleich für die Gastgeber.

Arf und Grote fallen lange Zeit aus

„Es waren zwei ordentliche Partien. Wir sind auf dem richtigen Weg“, sagte Uli Mayer, Trainer des TuS Langenholthausen, der in den nächsten Monaten allerdings auf Alexander Arf und Hendrik Grote verzichten muss. Alexander Arf hat sich im Training einen Riss der Achillessehne zugezogen und ist bereits operiert worden. Hendrik Grote hat sich bei einem Freizeit-Turnier in Mellen das Kreuzband gerissen und wird damit ebenfalls einen Großteil der Saison 2019/20 verpassen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben