Triathlon

Oberliga-Finale in Ratingen – RC Sorpesee muss noch zittern

Das Triathlon-Team des RC Sorpesee (von links):

Foto: RCS

Das Triathlon-Team des RC Sorpesee (von links): Foto: RCS

Sundern.   Zum abschließenden Wettkampf in der Triathlon-Oberliga trat der RC Sorpesee in Ratingen an. Bis zur Verletzung lief alles nach Plan.

Zum abschließenden Wettkampf in der Triathlon-Oberliga trat der RC Sorpesee in Ratingen an. Es ging über die Olympische Distanz.

Für den verletzten Marc Rossmanek sprang Michael Baukhage ein. Bei herbstlichen Bedingungen lief bis zum abschließenden Laufen alles nach Plan. Dort zog sich Michael Baukhage allerdings eine Wadenverletzung zu und musste aufgeben. Mit nur drei Athleten im Ziel rutschte der RCS in der Tageswertung auf Platz 15 ab und muss nun doch noch um den schon sicher geglaubten Klassenerhalt zittern. „Das Gesamtklassement liegt aber noch nicht vor“, erläuterte Henry Freiburg-Senses vom RCS den aktuellen Stand.

Die RCS-Bilanz: Leo Arnold, Platz 20/2:03,57 Stunden; Daniel Appelhans, Platz 22/2:04,24 Stunden, Jürgen Born, Platz 72/ 2:20,50 Stunden und Michael Baukhage.

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik