Tennis

Maximilian Kämper Kreismeister in der Herren-A-Konkurrenz

Sieger und Platzierte der Herren-A-Konkurrenz (von links): Jannik Jaschewski, Torben Keute, Maximilian Kämper und Matthias Scheuren.

Sieger und Platzierte der Herren-A-Konkurrenz (von links): Jannik Jaschewski, Torben Keute, Maximilian Kämper und Matthias Scheuren.

Foto: Tobias Aufmkolk

Meschede.  Beim TC Meschede fanden jetzt die Tennis-Kreismeisterschaften im Einzel statt.

Maximilian Kämper ist neuer Kreismeister des Tenniskreises Sauerland. Der 18-Jährige vom TC Blau-Gold Arnsberg setzte sich im Finale der Herren-A-Konkurrenz gegen Torben Keute vom TC Neheim-Hüsten mit 6:0 und 6:0 durch.

Maximilian Kämper tritt mit diesem Erfolg schon früh in die Fußstapfen seines Vaters Wolfgang, der in den Jahren 1986 und 1987 Tenniskreismeister der Herren A geworden war. „Es ist eine schöne Geschichte, dass sich nach 33 Jahren so ein Erfolg innerhalb der Familie wiederholt“, sagte Manuela Stehling, die gemeinsam mit Klaus Burmann für die Organisation der 44. Auflage der Einzel-Tenniskreismeisterschaften auf der Anlage des TC Meschede verantwortlich war.

Im Halbfinale bekam es Maximilian Kämper mit Matthias Scheuren vom Tennisverein Freienohl zu tun. Kämper zeigte seine Klasse und gewann mit 6:1 sowie 6:3. „Auch wenn ich das Halbfinale gegen einen starken Gegner verloren habe, hat es wieder viel Spaß gemacht“, sagte Matthias Scheuren.“ Torben Keutes Weg in das Endspiel führte über einen 7:6, 1:6 und 6:4-Sieg gegen Jannik Jaschewski (SuS Stemel).

Jan Büsse siegt souverän

Die Herren-B-Konkurrenz gewann Jan Büsse vom TC Meschede. Gegen Dennis Kaufmann vom TC Neheim-Hüsten gab der Lokalmatador nur drei Spiele ab und gewann mit 6:1 und 6:2. Büsse qualifizierte sich im Halbfinale in drei Sätzen (5:7, 6:3, 6:1) gegen Timo Schäfer vom SuS Stemel für das Endspiel. Kaufmann ebnete sich den Weg in das Finale mit einem 6:0 und 7:5 gegen Phili Fahnenstich vom TuS Heinrichsthal/Wehrstapel.

In der Herren-C-Konkurrenz erreichte Maximilian Büsse (TC Meschede), Cousin von Jan Büsse, das Finale. Anschließend musste er sich allerdings gegen Christian Hoffe geschlagen geben. Nach einem 6:4 gingen die beiden folgenden Sätze jeweils mit 6:3 an Christian Hoffe vom TC Esseltal.

Drescher holt Herren-30-Titel

Kreismeister der Herren 30 B wurde Jens Drescher vom TuS Bruchhausen. Mit 6:2 und 6:1 siegte er im Finale gegen Elmar Freiburg Neuhaus vom SSV Allendorf. In den Halbfinalspielen hatte sich Drescher gegen Marian Hartmann vom Höinger SV und Elmar Freiburg Neuhaus gegen Steffen Keuthen (TC Meschede) durchgesetzt.

In der B-Konkurrenz der Herren 50 ging der Sieg an Jörg Schlinkert vom STK 07 Arnsberg. Mit 7:6 und 6:4 bezwang er den Remblinghausener Ulrich Mönig.

Sonja Wilmers vom FC Remblinghausen bezwang in der Damen-40-Konkurrenz Uta Michalski (TC RW Siedlinghausen) im Finale mit 6:1 und 7:6. „Ich freue mich sehr. Es hat richtig viel Spaß gemacht. Im Finale ist es allerdings zum Ende des zweiten Satzes noch einmal kribbelig geworden“, sagte Sonja Wilmers. Im Halbfinale besiegte Sonja Wilmers die für den TC Menden spielende Ina Frey klar mit 6:0 und 6:0. Uta Michalskis Halbfinalspiel gegen Tanja Peek (TC Meschede) verlief dagegen mit 7:6 und 7:5 deutlich enger.

Die Damen-C-Konkurrenz entschied Nadine Frigger (TC Meschede) für sich. Die weiteren Plätze belegten Daniela Steinert (TC Marsberg) und Pia Schwenen (TC RW Siedlinghausen).

Burmann: Wieder neu angreifen

Auch im kommenden Jahr wird der Tenniskreis Sauerland am Austragungstermin der Titelkämpfe festhalten. Klaus Burmann und Manuela Stehling hoffen dann auf mehr als nur 52 Meldungen. „Wir müssen jetzt wieder neu angreifen und Klinken putzen, um im nächsten Jahr wieder deutlich mehr Meldungen zu haben“, sagte Klaus Burmann und Manuela Stehling ergänzte: „Wir können nur an die Aktiven aus dem Tenniskreis appellieren, im nächsten Jahr wieder dabei zu sein.“

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben